Brasilien: Großauftrag für Siemens aus São Paulo

Siemens modernisiert Bahnstromversorgung für S-Bahnlinien in S

Datum: 26. Oktober 2012
Uhrzeit: 08:27 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)
► Gesamtes Streckennetz umfasst 60 Haltestellen

Siemens Infrastructure & Cities wird bis 2015 das Bahnstromversorgungsnetz mehrerer S-Bahnlinien in São Paulo modernisieren. Auftraggeber ist das brasilianische Nahverkehrsunternehmen Companhia Paulista de Trens Metropolitanos (CPTM). Das 187 Kilometer lange S-Bahnnetz verbindet den Zentralbahnhof und den Stadtteil Brás in der Nähe des Stadtzentrums mit verschiedenen Außenbezirken. Der Siemens-Anteil am Gesamtauftragsvolumen beträgt rund 44 Millionen US-Dollar.

„Investitionen in die Verkehrsinfrastruktur erhöhen vor allem in Ballungsgebieten die Lebensqualität. In Großstädten wie São Paulo kommt es beim innerstädtischen Verkehr immer häufiger zu Engpässen. Mit unserer Technik tragen wir nicht nur zum Ausbau des öffentlichen Nahverkehrsnetzes dieser Megacity bei, sondern leisten außerdem einen Beitrag für ökonomisches Wachstum und den Schutz des Klimas“, sagte Mirko Düsel, CEO der Business Unit Rail Electrification in der Siemens-Division Smart Grid. Mit über 20 Millionen Einwohnern ist der Großraum São Paulo die bevölkerungsreichste Stadt der südlichen Hemisphäre. Der Kraftfahrzeugbestand der brasilianischen Metropole hat sich von 1970 bis 2011 auf sieben Millionen mehr als versiebenfacht. Daher soll das öffentliche Schienenverkehrsnetz im Großraum São Paulo von derzeit zehn auf 19 Linien bis 2020 ausgebaut werden.

So wird Siemens bis 2015 die Bahnstromversorgung für die S-Bahnlinien 7, 10, 11 und 12 während des laufenden Betriebs erneuern. Diese vier Linien verbinden den Hauptbahnhof „Estaçao da Luz“ sowie den Stadtteil Brás in der Nähe des Stadtzentrums mit den Außenbezirken Jundiaí, Rio Grande da Serra, Calmon Viana und Estudantes. Das gesamte Streckennetz umfasst 60 Haltestellen. Siemens wird acht bestehende Traktionsunterwerke modernisieren und drei neue liefern. 20 Unterwerke werden teilweise modernisiert und bei drei der vier Linien das Mittelspannungskabelnetz erneuert.

Überdies gehören zum Auftragsumfang eine Hochspannungseinspeisestation, Transformatoren, Mittelspannungsschaltanlagen, Bahnspeisegleichrichter, eine Gleichspannungsverteilung und Hilfsbetriebe. Zum Einsatz kommen Schaltanlagen der Reihe Sitras DSG sowie Sitras-SCD-Kurzschließer. Siemens liefert außerdem Sitras-Pro-Schutzgeräte, die die Anforderungen des Kommunikationsstandards IEC 61850 erfüllen. Siemens erneuerte und erweiterte schon vor einigen Jahren die Bahnstromversorgung verschiedener Metrolinien São Paulos und stellte das Betriebsdepot der Metrolinie 4 bereit.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Siemens

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!