Venezuela: Auftrag für Gas- und Dampfturbinen-Kraftwerke nach Deutschland vergeben

Das Energie-Puzzle / The Energy Puzzle

Datum: 01. November 2012
Uhrzeit: 14:57 Uhr
Leserecho: 4 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Weiterer Meilenstein für erfolgreiches Geschäft

Siemens hat den Zuschlag für die Lieferung von Power Islands für zwei neue Gas- und Dampfturbinen(GuD)-Kraftwerke Juan Manuel Valdez Güiria in Venezuela erhalten. Die beiden Mehrwellenanlagen werden in zwei Phasen gebaut. Die erste Phase umfasst den Bau der reinen Gaskraftwerke mit einer installierten Leistung von rund 700 Megawatt.

Hierfür liefert das Unternehmen vier Gasturbinen, vier Generatoren und die Leittechnik. Nach Fertigstellung soll ab 2015 dann die Erweiterung zu einem Gas- und Dampfturbinen(GuD)-Kraftwerk erfolgen. Dafür liefert Siemens vier Abhitzedampferzeuger, zwei Dampfturbinen, zwei Generatoren und die Leittechnik. Auftraggeber ist das international tätige spanische Unternehmen Elecnor, das die Anlage für die größte Erdölgesellschaft Lateinamerikas, Petróleos de Venezuela S. A. (PDVSA), schlüsselfertig errichtet.

Das mit Öl befeuerte Kraftwerk Juan Manuel Valdez Güiria wird in der Hafenstadt Güiria im Osten Venezuelas gebaut. Die Lieferung von Siemens für Phase eins umfasst vier Gasturbinen des Typs SGT6-5000F, vier SGen6-1000A-Generatoren, vier Bypass-Kamine und das Leittechniksystem SPPA-T3000. Für Phase zwei liefert das Unternehmen zwei Dampfturbinen des Typs SST6-5000, zwei SGen6-1000A-Generatoren sowie das SPPA-T3000-Leittechniksystem.

„Siemens ist seit fast 60 Jahren in Venezuela vertreten. Der Auftrag für dieses wichtige Projekt ist ein weiterer Meilenstein für unser erfolgreiches Geschäft in diesem Land. Zuletzt haben wir die Schlüsselkomponenten für die Anlagen Termocentro bei Caracas und Termozulia III in Maracaibo geliefert“, sagte Rainer Hauenschild, Leiter der Geschäftseinheit Energy Solutions bei Siemens Energy.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: siemens

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Martin Bauer

    Nun wird deutlich, warum die Bundesregierung die Wahlen in Venezuela als „frei und demokratisch“ bezeichnet. Vielleicht liefert Siemens das nächste Mal sogar die Wahlmaschinen…?

  2. 2
    jose

    Bundesregierung = Siemens?
    Siemens = Bundesregierung?

    Herr Bauer, Sie enttarnen sich als Vertreter der StamoKap-Theorie!

  3. 3
    Don R. Wetter

    Na, der Herr Bauer mal wieder. Immer wieder haltlose Behauptungen gepaart mit null Ahnung. Fürchterlich.
    Ich hatte es schon mal angemerkt. Wem es hier bei uns nicht passt kann gehen. Es wird niemand gehalten.

    • 3.1
      escéptico

      Wer ist „hier bei uns“?

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!