UEFA Champions League: Celtic Glasgow schlägt den FC Barcelona 2:1

barca

Datum: 07. November 2012
Uhrzeit: 18:31 Uhr
Ressorts: Argentinien, Sport
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Herausragender Keeper Forster

Am vierten Champions-League-Spieltag in der Gruppe G ist der FC Barcelona im Rückspiel auf Celtic Glasgow getroffen. Trotz einer von Barca über weite Strecken überlegen geführten Partie gewannen die tapfer kämpfenden Schotten dank ihres herausragenden Torhüters im mit 60.000 Zuschauern ausverkauften „Celtic Park“ durch Tore von Wanyama (20.) und Anthony Watt (81.) mit 2:1.

Barca, traditionell in lila-dunkelrot gekleidet, übernahm bereits in den ersten Minuten das Kommando und drängte die Schotten in die eigene Hälfte. In der 8. Minute ging ein Raunen durchs Stadion. Der argentinische Ausnahmekicker Lionel Messi donnerte nach Direktpass von Jordi Alba die Kugel nur knapp über den gegnerischen Kasten. Die Katalanen zogen phasenweise ein Powerplay auf, Celtic kam kaum aus der eigenen Hälfte heraus. Der erste ernst zunehmende Angriff von Glasgow führte in der 20. Minute zum 1:0 . Victor Wanyama konnte sich am langen Pfosten gegen Jordi Alba durchsetzen und köpfte das Leder aus rund sechs Metern an Keeper Victor Valdes ins Netz. Barcelona war weiter überlegen und hatte die nächste Riesenchance (28.) wieder durch „La Pulga“. Umringt von mehreren Abwehrspielern hämmerte er den Ball an die Latte. In der Folgezeit spielte nur eine Mannschaft, Celtic verteidigte mit Händen und Füßen. Die Spanier konnten ihre Chancen nicht nutzen, nach 45. Minuten ging es mit einem knappen Rückstand in die Katakomben.

Die zweite Halbzeit begann, wo man im ersten Durchgang aufgehört hatte. Barca drückend überlegen, Celtic verteidigte und hatte in Keeper Forster einen starken Rückhalt. In der 58. Minute gelang den Schotten erst der zweite Torschuss, die Spanier mauerten die Gäste in deren Hälfte fest. Fraser Forster wuchs über sich hinaus und vereitelte eine Großchance der Gäste nach der anderen. Die endgültige Entscheidung fiel in der 81. Minute. Xavi hatte sich bei einem Abschlag von Forster verschätzt, Watt hämmerte die Kugel zum 2:0 in die Maschen. Messi erzielte in der 89. Minute mit einem Linksschuss noch den Anschlusstreffer, die Partie war allerdings verloren.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: FC Barcelona

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Der Bettler

    Endergebnis 2:1

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!