Venezuela ratifiziert Unterstützung für Assad

mad

Datum: 13. November 2012
Uhrzeit: 08:47 Uhr
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Syrischer Despot wird weiter isoliert

Die venezolanische Regierung hat ihre Unterstützung für Syriens Diktator Bashar al-Assad bekräftigt. Vize-Präsident und Außenminister Nicolás Maduro rief die internationale Gemeinschaft dazu auf, die Friedensinitiativen im Staat in Vorderasien zu begleiten.

„Wir anerkennen die Regierung von Präsident Bashar als legitime Regierung der syrischen Nation und prangern weiterhin die Aggressionen gegen dieses Land an. Mit der Initiierung eines Bürgerkrieges soll die Einheit des Volkes zerstört und ein Ende der Unabhängigkeit herbeigeführt werden“, so Maduro in einem Interview mit dem staatlichen Fernsehen.

Inzwischen ist der neue syrische Oppositionsblock von der Arabischen Liga sowie von den Golfstaaten als rechtmäßiger Vertreter Syriens anerkannt worden, der syrische Despot wird weiter isoliert. Die am Wochenende gebildete einheitliche syrische Opposition erhält Unterstützung aus dem Westen, darunter Frankreich und die USA.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: avn

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    hombre

    Mein Gott Maduro, merkst Du nicht wie einsam es um Dich auf dem Internationalem Parkett des Völkerechts ist…?

    Immer das Maul weiter voraus als das Hirn…!

    Wie wärs mit Truppenentsendung nach Syrien, das nenn ich Hilfe unter Bruderstaaten, ihr seit doch militärisch top ausgestattet jetzt, mach los dafür ist euer neues Kriegsgerät doch da…Ihr Maulaffen!!!

  2. 2
    Helma

    HOMBRE, HAST TOTAL RECHT, APLAUS**********

  3. 3
    Martin Bauer

    Der vorbildliche Demokrat soll doch selber hingehen und dort Frieden stiften, wenn er es schon im eigenen Land nicht schafft! Hier vermisst ihn keiner.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!