Partielle Sonnenfinsternis in Chile am 13. November 2012

Datum: 13. November 2012
Uhrzeit: 18:07 Uhr
Ressorts: Chile, Natur & Umwelt
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Totalität nur in Australien oder im Südpazifik

Die totale Sonnenfinsternis vom 13. November 2012 findet weitgehend über dem Südpazifik statt. Die Totalität kann fast ausschliesslich vom Meer aus gesehen werden, jedoch haben Eclipse-Jäger auch in Nordaustralien, Neuseeland, der Antarktis und in Chile Chancen, die Finsternis zumindest partiell zu erleben. Unser Liveticker inkl. Livestream begleitet die Sonne auf ihrem Lauf über den Pazifik.

00:25h MEZ: Damit endet unser Liveticker über die Sonnenfinsternis vom 13. November 2012 im Südpazifik und vor der Westküste Südamerikas. Vielen Dank für Ihr Interesse.

00:20h MEZ: Und während in Chile nun endgültig die Sonne untergegangen ist, verabschieden wir uns mit einem schönen Foto, welches gerade eben auf Instagram gepostet wurde. Aufgenommen in Santiago / Chile.

00:05h MEZ: Das chilenische Fernsehen zeigt nun Bilder einer vielleicht zu 20 Prozent bedeckten Sonne. Es ist bereit nach 20 Uhr Ortszeit und der Feuerball wird gleich hinter dem Horizont verschwinden. Die Kamera muss bereits alle paar Sekunden nachjustiert werden, so schnell geht die Sonne bereits unter.

23:55h MEZ: Jetzt im Livestream aus Punta Arenas in Chile: die partielle Sonnenfinsternis in Südamerika 2012!

23:40h MEZ: Wir verfolgen natürlich weiter die Zugbahn des Kernschattens und hoffen, gleich noch ein paar Bilder und Videos nachliefern zu können.

23:30h MEZ: Eigentlich war geplant, nun den Livestream von TV Chile einzubinden, doch das Signal streikt. Entgegen der Ankündigung auf der Webseite wird nur ein Testbild angezeigt. Schade!

23:10h MEZ: Partielle Sonnenfinsternisse sind jedoch fast in ganz Chile zu beobachten. Auf den Osterinseln soll es bereits in gut einer halben Stunde um 17:39h Ortszeit so weit sein. Auch für die Hauptstadt Santiago ist für 19:50h Ortszeit (23:50h MEZ) eine teilweise Bedeckung der Sonne angekündigt. Selbst auf den Galapagos-Inseln und in Patagonien in Argentinien kann man eine partielle Finsternis in den letzten Minuten des Tages miterleben.

23:00h MEZ: Inzwischen ist der Kernschatten nördlich von Neuseeland vorbeigerast. In der Hauptstadt Wellington konnte man vor ein paar Minuten zumindest eine partielle Sonnenfinsternis (76%) erleben, ansonsten blieb dort ebenfalls nur die Fahrt ins Meer hinaus.

22:50h MEZ: Ausgangspunkt für die Suche nach der Totalität sind dabei das Juan-Fernández-Archipel mit den Inseln Robinsón Crusoe und Alejandro Selkirk. Sie liegen zwischen 600 und 750 Kilometer vor der chilenischen Küste und sind noch am nächsten am Kernschatten, wie nachfolgende Grafik verdeutlicht. Bis zum Kernschatten sind es von dort jedoch immer noch 400 Kilometer.

22:45h MEZ: Die Sonne rast nun über den Pazifik auf Südamerika zu. Auch dort hoffen die Menschen, das Spektakel miterleben zu können. Einige sind dafür weit mit dem Boot auf das Meer hinausgefahren.

22:40h MEZ: Dieses Video, welches einen Livestream vom PC abfilmt, zeigt ebenfalls die Sofi 2012 in Australien. Hier ist die Totalität ebenfalls sehr schön dokumentiert. Aufgenommen in Port Douglas, nur rund 40 Kilometer nördlich von Palm Cove / Cairns. Die Menschen dort wohl mehr Glück mit der Bewölkung.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!