Venezuela: „Wo steckt Chávez?“

cha

Datum: 23. November 2012
Uhrzeit: 21:58 Uhr
Leserecho: 5 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Präsident seit einer Woche verschwunden

Der venezolanische Präsident Hugo Chávez hat sich nach dem Gewinn der Wahlen am 7. Oktober in der Öffentlichkeit rar gemacht. Nachdem er seit über einer Woche nicht gesehen wurde, fragte der ehemalige Präsidentschaftskandidat Henrique Capriles: „Wo steckt Chávez?“

„Man muss sich fragen, wo der Präsident steckt. Der Mann hat seinem Volk während des Wahlkampfs Villen, Schlösser, Arbeitsplätze und Sicherheit versprochen. Nun ist der Mensch seit letztem Donnerstag verschwunden“, so Capriles, der die Wiederwahl zum Gouverneur von Miranda anstrebt.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: capriles

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Der Bettler

    Der wird wieder runderneuert werden.Sauerstoffzelt,unmengen von Medikamenten,dann geht es wieder für ein paar Wochen.

  2. 2
    alexandro

    der ist beim Probeliegen im Simontempel

  3. 3
    Lobito gris

    er steckt im Axxxx von Fidel und kommt wegen der Todesstarre nicht mehr raus.

  4. 4
    gerda mueller

    der schämt sich, weil er ohne zu betrügen die letzten wahlen nicht hätte gewinnen können. an diesem punkt sagen wir; schäm dich weiter.

    • 4.1
      Martin Bauer

      Dies ist die einzige der vier aufgeführten Theorien, die ich nicht für möglich halte. Chávez hat in seinem traurigen Leben kaum eine vorstellbare Sauerei ausgelassen und auch so manche unvorstellbare begangen. Deswegen schämt der sich noch lange nicht.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!