Florida hat einen venezolanischen Bürgermeister

luigigraciela

Datum: 28. November 2012
Uhrzeit: 22:02 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Erfolgreicher Self-Made-Millionär

Doral, ein Stadtteil von Miami mit 46.000 Einwohnern, hat einen neuen Bürgermeister. Der am 23. April 1958 in der venezolanischen Hauptstadt Caracas geborene und in die USA emigrierte Luigi Boria konnte sich am Dienstag (27.) gegen seinen Herausforderer Frank Bolaños mit mehr als 54 Prozent aller abgegebenen Stimmen durchsetzen. Damit ist der Sohn italienischer Eltern der erste venezolanische Bürgermeister in Florida. Die antichavistische Gemeinde im Südosten der USA feierte den Erfolg euphorisch.

„Dieser Tag ist historisch. Wir sind stolz darauf, dass der erfolgreiche Geschäftsmann Boria der erste venezolanische Bürgermeister in Florida ist“, erklärte Pedro Mena, geschäftsführender Direktor des Büros des Oppositionsbündnis MUD (Mesa de Unidad Democratica) in Miami.

Boria ging in Caracas zur Schule und nahm nach dem Abitur eine Stelle bei General Motors Corporation an. Mit dem verdienten Geld bezahlte er sein Studium. Im Jahr 1982 graduierte er an der „Universidad Catolica Andres Bello“ und erlangte einen Prädikatsabschluss in Rechnungswesen.

Im Jahr 1983 eröffnete er seine erste Firma „TMC-The Magic Computer“ in Caracas. Im Jahr 1989 wanderte Luigi in die Vereinigten Staaten aus. In Doral eröffnete er seine zweite Firma „TWC-The Wise Computer“. 23 Jahre später beschäftigt der Self-Made-Millionär mehr als 30 Personen in Doral. Vor drei Jahren setzte er seine Expansion durch die Eröffnung einer dritten Firma „TMC-The Magic Computer“ in Kolumbien fort.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Luigi Boria

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Annaconda

    Ja dank Chavez machen die Immobilienfirmen in Florida blühende Geschäfte mit Venezolanern.Ob Chavez da auch noch Provision kassiert ,um seine Millionendollarkonten im Ausland noch mehr aufzubessern?

  2. 2
    Der Bettler

    Das sind lauter ANTI-Chavistas,da wird für den Tagedieb nichts abfallen.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!