Confed-Cup 2013: Brasilien trifft auf Angstgegner Mexiko

auslosung-confed-cup

Datum: 01. Dezember 2012
Uhrzeit: 16:21 Uhr
Ressorts: Lateinamerika, Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Uruguay muss sich gegen Weltmeister Spanien behaupten

Brasilien trifft bereits in der Vorrunde des Konföderationenpokal 2013 auf Angstgegner Mexiko. Dies ergab die offizielle Auslosung am Samstag (1.) in der brasilianischen Millionenmetropole São Paulo. Weitere Gegner der beiden Teams in der Gruppe A sind Japan und Italien. In südamerikanischen Medien wird die Konstellation bereits als Todesgruppe gehandelt, da nur die beiden besten Mannschaften in die K.O.-Runde einziehen können.

Der fünffache Weltmeister hat seit der Weltmeisterschaft 1962 nicht mehr gegen die Tri gewinnen können, nur in Freundschaftsspielen war man hin und wieder als Sieger vom Platz gegangen. Zuletzt war man beim Confed-Cup 1997 in Venezuela aufeinander getroffen, damals ging Mexiko mit einem klaren 2:0-Sieg vom Platz. Auch Mexikos Olympia-Auswahl demütigte zuletzt die Kanariengelben. Im Endspiel des Fussballturniers in London 2012 schnappte die Tri durch einen 2:1-Erfolg dem Team des damaligen Trainers Mano Menezes die Goldmedaille vor der Nase weg.

In der Gruppe B kämpfen Weltmeister Spanien, Uruguay, Tahiti und der erst im Februar 2013 ermittelte Afrikameister um den Einzug ins Halbfinale. Bei der Zulosung der Startposition Uruguays innerhalb der Gruppe kam es dann zu einem gehörigen Patzer durch „Glücksfee“ Alex Atala. Der Starkoch griff in den falschen Topf und loste den amtierenden Südamerikameister kurzerhand der Gruppe A mit Brasilien zu.

Der Fehler wurde allerdings von FIFA-Generalsekretär und Auslosungsleiter Jérôme Valcke zunächst nicht bemerkt, im Verlauf der Ziehung dann ignoriert und am Ende kurzerhand zur allgemeinen Verwirrung korrigiert. Denn gemäss den Regeln dürften keine Mannschaften des gleichen Kontinentalverbandes in der Vorrunde eines Confed-Cups aufeinander treffen. Daher mussten zum Schluss noch Tahiti und Uruguay die Plätze tauschen, Einsprüche der Teams wird es jedoch vermutlich keine geben. Die Positionierung in der Gruppe per Losverfahren bestimmt lediglich die Reihenfolge des Aufeinandertreffens in den drei Gruppenspielen.

Der Konföderationenpokal 2013 wird vom 15. bis 30. Juni 2013 in den sechs brasilianischen Städten Belo Horizonte, Brasília, Fortaleza, Recife, Rio de Janeiro und Salvador ausgetragen. Traditionell ist das „Festival der Meister“ eine Generalprobe für die ein Jahr später stattfindende Weltmeisterschaft. Der Confed-Cup startet mit dem Eröffnungsspiel zwischen Brasilien und Japan in der Hauptstadt Brasília, das Finale wird im ehrwürdigen Maracanã ausgetragen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Dietmar Lang / IAPF

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!