Venezuela: Teilnahme von Chávez am Mercosur-Gipfel bestätigt – Update

chav

Datum: 02. Dezember 2012
Uhrzeit: 11:41 Uhr
Leserecho: 6 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Bolivarischer Führer momentan auf Kuba

Die venezolanische Botschaft in Brasilien hat die Anwesenheit von Präsident Hugo Chávez am kommenden Mercosur-Gipfel (7.) in der Hauptstadt Brasilia bestätigt. Offizielle Meldungen aus Caracas liegen allerdings nicht vor. Der bolivarische Führer befindet sich seit mehreren Tagen auf der Karibikinsel Kuba und soll sich in Havanna einer hyperbaren Sauerstofftherapie unterziehen.

Der Gemeinsame Markt Südamerikas konstituierte sich durch Unterzeichnung des Vertrages von Asunción vom 26. März 1991. Es handelt sich hierbei um einen Binnenmarkt mit mehr rund 270 Millionen Menschen (70% des südamerikanischen Bevölkerung). Der Mercosur erwirtschaftet ein Bruttoinlandsprodukt von etwa 3,3 Billionen US-Dollar (rund 83,2 Prozent des gesamten BIP des lateinamerikanischen Kontinents).

Update 03. Dezember

Der brasilianische Botschafter in Caracas, José Antonio Marcondes, bestätigte am Montagabend (Ortszeit) die Teilnahme von Chávez am Gipfel.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Archiv

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    gerda mueller

    zum glück kann lebenswichtige kuren auch im expressverfahren machen.

  2. 2
    hombre

    baldigst wird Hugo am Mercosur die Katze aus dem Sack lassen und sich Waren kreditieren lassen…

  3. 3
    herbert merkelbach

    Für die Mercosur-Staaten ist VZ ein willkommenes Fressen. Die venezolanische Wirtschaft, d. h., das produzierende Gewerbe (nicht Erdöl zugehörig) sowie die Agrarproduktion gehen den Bach runter. Venezuela ist also gezwungen mehr und mehr zu importieren. Die Exporteure in Uruguay, Brasilien und Argentinien freuen sich.
    Wenn dann im nächsten Jahr eine Abwertung des „BF“ erfolgt, werden als logische Konsequenz die Importwaren teurer. Dazu kommt noch das Bezahlen dieser Waren. Mit anderen Worten, die Auslandsschulden VZ wachsen und wachsen. Das Beispiel Argentinien erweckt irgendwelche Vergleiche.
    Welch „wunderbare“ Wirtschaftspolitik dieser „Pseudo“-Sozialist, Nepotist und Militär Hugo Chávez seinem Land zutraut.
    Eine Schande was sich in Venezuela abspielt!

  4. 4
    escéptico

    „Die venezolanische Botschaft in Brasilien hat die Anwesenheit … bestätigt …
    Offizielle Meldungen aus Caracas liegen allerdings nicht vor.“
    Was denn nun?

  5. 5
    Linus Bracher

    Ist doch ganz einfach. Seit wann weiß in Venezuela die rechte Hand, was die linke macht.

  6. 6
    Der Bettler

    Die werden erst offiziell die Teilnahme bekannt geben,wenn er auf seinen eigenen Füssen antreten kann.Mit der Sänfte oder Rollstuhl wird er kaum erscheinen.Außerdem ist er schon öfters nicht erschienen, obwohl er angekündigt war.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!