China ist der zweitgrößte Handelspartner von Venezuela

ven

Datum: 02. Dezember 2012
Uhrzeit: 16:25 Uhr
Leserecho: 5 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Bilateraler Handel erreicht 20 Milliarden Dollar

Nach Abschluss der XI. Tagung des Hochrangigen gemischten Ausschusses (CMAN) China-Venezuela sind in Peking neue Vereinbarungen zwischen beiden Staaten in den Bereichen Öl, Bergbau, Strom, Finanzen und Infrastruktur unterzeichnet worden. Nach Angaben des venezolanischen Ministers für Erdöl und Bergbau, Rafael Ramírez, ist China inzwischen der zweitgrößte Handelspartner Venezuelas.

„Im Jahr 2001 beliefen sich die bilateralen Handelsbeziehungen zwischen unseren Ländern auf 518 Millionen US-Dollar, Ende September erreichten sie bereits 20 Milliarden Dollar“, so Ramírez.

„Wir glauben deshalb, dass wir mit Venezuela einen neuen Rekord im bilateralen Handel aufstellen werden. China hat seine Position als zweitgrößter Handelspartner für Venezuela ausgebaut, während Venezuela seine Position als viertgrößter Handelspartner Chinas in Lateinamerika gefestigt hat“, gab Zhang Ping, Direktor der staatlichen Kommission für Entwicklung und Reform, in einer Pressekonferenz bekannt. Dass Venezuela auch der größte Schuldner Chinas in Lateinamerika ist, erwähnte das Mitglied der kommunistischen Partei nicht.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Der Bettler

    Das merken wir auch ohne Regierungserklärung.Venezuela wird überzogen
    mit Chinaschrott.Schade um jeden Bolivar,den man für diesen Mist ausgibt.
    Aber die Kredite werden immer höher.Das ist bilateraler Handel a la Chavez

  2. 2
    Ven-Ale

    Ja so ist das leider hier !

  3. 3
    Helma

    BEI UNS IM DORF, 15 MIN. VON CARACAS GIBT ES INZWISCHEN 3 RIESIGE CHINALAEDEN,MIT ALLEM WAS MAN SICH VORSTELLEN KANN.

    • 3.1
      Martin Bauer

      Nichts für Ungut, Helma, aber: „15 MIN von Caracas“ soll ein Dorf liegen? Welches Verkehrsmittel schafft das in dieser Zeit?

  4. 4
    Helma

    in 15 min. bist du von las mercedes ueber die autobahn , prados del este ,in baruta oder la trinidad.das heisst wenn keine cola ist.
    Baruta ist ein altes dorf, und rundherum inzwischen die ganzen urbanizaciones, manzanares, alto prado.la trinidad, usw.
    gruesse aus dem alten dorf, am fluss, manzanares.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!