Venezuela: Conviasa bleibt weiterhin auf „EU-Flugsicherheitsliste“

a

Datum: 04. Dezember 2012
Uhrzeit: 11:53 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Flugverbot und Betriebsbeschränkungen

Die Europäische Kommission hat am Dienstag (4.) die 20. Aktualisierung der europäischen Sicherheitsliste von Fluggesellschaften beschlossen, für die in der Europäischen Union Flugverbote und Betriebsbeschränkungen gelten. In der Liste, die auch als „EU-Flugsicherheitsliste“ bekannt ist, befinden sich auch Fluggesellschaften aus Suriname und Venezuela. Die neue Liste ersetzt die vorangegangene Liste vom April 2012.

Die „Europäische Flugsicherheitsliste“ wurde auch dahingehend aktualisiert, dass bestimmte Luftfahrtunternehmen von ihr gestrichen werden, die ihre Tätigkeit eingestellt haben, oder dass neue Luftfahrtunternehmen in die Liste aufgenommen wurden, die in einer Reihe von Ländern erst kürzlich gegründet wurden: Republik Kongo, Demokratische Republik Kongo, Äquatorialguinea, Honduras, Indonesien, Kasachstan, Kirgisistan, Philippinen und Ruanda. In der Liste werden nun Luftfahrtunternehmen aus Ruanda und Honduras nicht mehr geführt.

Schließlich anerkennt die Kommission die Anstrengungen der für die Sicherheitsaufsicht zuständigen Behörden von Aruba, Indonesien, Libyen, Kasachstan, Kirgisistan, Madagaskar, den Philippinen und Russland, das Zivilluftfahrtsystem zu reformieren und insbesondere die Flugsicherheit zu verbessern, um die wirksame und konsequente Einhaltung internationaler Sicherheitsnormen zu gewährleisten. Die Kommission ist bereit, bei der Durchführung dieser Reformen in Zusammenarbeit mit der ICAO, den EU-Mitgliedstaaten und der EASA weiterhin aktive Unterstützung zu leisten, damit es einigen dieser Länder gelingt, nach einer weiteren Verbesserung der Sicherheitslage von der Liste gestrichen zu werden.

Die Kommission bleibt fest entschlossen, so weit wie möglich zur besseren Einhaltung der internationalen Sicherheitsnormen beizutragen, und hat die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) beauftragt, in mehreren Staaten technische Hilfsmissionen durchzuführen, um die zuständigen Behörden dort bei der Verbesserung der Sicherheit zu unterstützen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Archiv

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!