Brasilien: Jeder zweite Internet-Nutzer veröffentlicht Bilder ohne Erlaubnis einzuholen

yasni-brasil

Datum: 04. Dezember 2012
Uhrzeit: 19:54 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)
► Datenschutz versagt schon im eigenen sozialen Netzwerk.

Fast jeder zweite Internet-Nutzer in Brasilien hat schon einmal Fotos von anderen Personen ohne deren Einverständnis im Internet veröffentlicht. Dies geht aus einer von der Personen-Suchmaschine „Yasni Brasil“ durchgeführten Umfrage unter mehr als 1.000 Internet-Nutzern hervor. Die Ergebnisse zeigen damit die Schwierigkeiten auf, eine Verbreitung eigener Fotos im World Wide Web zu kontrollieren.

Am häufigsten handelt es sich bei den ungewollten Veröffentlichungen um Bilder von Freunden. Mehr als ein Fünftel der Umfrageteilnehmer (21%) hat zugegeben, dies in der Vergangenheit bereits mindestens einmal getan zu haben. Aber auch Eltern posten gerne hin und wieder Bilder von ihren Kindern. Insgesamt 12% der Befragten haben nach eigenen Angaben schon einmal Aufnahmen von ihrem Nachwuchs im Netz veröffentlicht, ohne diesen vorher zu fragen. Die Umfrage zeigt zudem auf, dass 7% der Befragten auch vor Fotos von Kollegen oder Fremden nicht halt machen und diese ohne deren explizite Zustimmung im Netz publizieren.

„Freunde, Eltern, Kollegen: Die Umfrage zeigt deutlich, dass der Datenschutz im Zeitalter des Internets bereits im sozialen Umfeld versagt. Die Veröffentlichung eigener Fotos im Netz liegt komplett außerhalb unserer persönlichen Kontrolle“, sagt Steffen Rühl, Geschäftsführer von Yasni. Internet-Nutzern empfiehlt er daher eine regelmäßige Überwachung, um herauszufinden, von wem und vor allem wo die Fotos ohne Genehmigung veröffentlicht werden.

Nachfolgend die detaillierten Ergebnisse der unter mehr als 1.000 brasilianischen Internet-Nutzern durchgeführten Umfrage:

Haben Sie jemals Fotos von anderen Menschen im Netz ohne deren Zustimmung veröffentlicht?

  • 21%: Ja, Fotos von meinen Freunden.
  • 12%: Ja, Fotos von meinen Kindern.
  • 7%: Ja, Fotos von meinen Kollegen.
  • 7%: Ja, Fotos von Fremden.
  • 53%: Nein, noch nie.

Yasni ist nach eigenen Angaben mit monatlich 50 Millionen Seitenaufrufen die am meisten verwendete Webseite im Bereich Personensuche und Reputationsmanagement. Das Webangebot wird in zahlreichen Sprachen angeboten und soll dem Internetnutzer helfen, den richtigen Experten nach Stichworten wie Firma, Beruf oder Standort zu finden oder sich Hintergrundinformationen zu einer bestimmten Person anzeigen zu lassen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Dietmar Lang / IAPF

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!