Hugo Chávez kehrt nach Venezuela zurück

ve

Datum: 07. Dezember 2012
Uhrzeit: 09:59 Uhr
Leserecho: 9 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Mit Fidel Castro gesprochen

Der venezolanische Präsident Hugo Chávez ist nach neun Tagen Behandlungsdauer überraschend von Kuba nach Venezuela zurückgekehrt. „Ich bin sehr glücklich, wieder daheim zu sein“, erklärte der bolivarische Führer bei seiner Ankunft auf dem Simon Bolivar International Airport in Maiquetia (02:30 Ortszeit – 7:00 Uhr GMT) im staatlichen Fernsehkanal VTV.

Das vor Freude strahlende Staatsoberhaupt wurde von seinen Töchtern begleitet und teilte mit, dass er während seiner hyperbaren Sauerstoff-Therapie sogar mit Fidel Castro gesprochen haben will.

Der 58-jährige unterhielt sich mit einigen Ministern und Mitgliedern der Vereinigten Sozialistischen Partei Venezuelas (PSUV), so als wenn nie etwas geschehen wäre. Details über seinen Gesundheitszustand und weshalb er nicht am äußerst wichtigen Mercosur-Gipfel in Brasilien teilnimmt, wurden natürlich wie gewohnt nicht bekannt gegeben.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: avn

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Manuel

    Köstlich, wie dumm und dämlich das Fussvolk des Bauerntölpels lacht.

    • 1.1
      Annaconda

      Wieso?Die haben gut lachen,denn ihre Dollarauslandskonten steigen beständig an und ihre Schmierenkomödie hat bislang erfolgreich erlaubt, dass sie das Land weiterhin unbehelligt dank Papa Chavez ausrauben.Daher der Name der Partei (PSUV-Para Saquear Unidos a Venezuela).Trotz der unglaublich zusammengeraubten Reichtümer hat aber Comandante stets den gleichen ollen Trainingsanzug an,wenn er nach Kuba fliegt oder zurückkommt.Ich bezweifle ,dass dies aus Sparsamkeitsgründen sei.Er ist bekannt für sein luxuriösen Lebenswandel.Vielmehr ist es wohl eine Taktik um Bilder beliebig austauschen zu können,eben zeitlos,wer weiss dann noch ob diese Bilder überhaupt aktuell sind??????Und warum taucht er plötzlich wieder auf ,will er den Leuten Weihnachten vermiesen?Denn positiv ist seine Präsens schon lange nicht mehr!

  2. 2
    Helma

    ALLES WIE GEHABT. IMMER DERSELBE ZIRKUS.QUE .ASCO !!!!!!

  3. 3
    Der Bettler

    Menschenverblödung,wie es im Buche steht. Der hat nie und nimmer
    Sauerstoff-Therapie bekommen.Das dauert in seinem Falle 30 Tage und
    mehr, 6 Tage die Woche von 2-3 Stunden.Dann ist die Therapie abgeschlossen.Weiß der Teufel wie sie ihn wieder aufgerichtet haben.Beim
    Abflug keine Bilder, und jetzt wieder Großempfang.

  4. 4
    VE-GE

    Helma: Muss ich dir recht geben….immer der selbe Misst!….que asco

  5. 5
    gerda mueller

    und schn bald wirde er wieder geschnipselt.

  6. 6
    Annaconda

    Tri-tra-tra-la-la Kasperle ist wieder da…..und statt Nachrichten oder ein Sportereigniss geniessen zu dürfen,war der Lügenbaron Samstagabend bis spät in der Nacht in allen Kanälen um sein übliches Bla Bla und billige Witze zu reisen.Was für eine Respektlosigkeit.Wenn ich denke,dass eine Nachbarin seit 1 Jahr fortgeschrittenen Krebs hat und ihre Chemotherapie im öffentlichen Krankenhaus nicht fortsetzen konnte, weil keine Mittel vorhanden und irgendeine Maschine seit Monaten kaputt ist und ich sehe ,wie dieser Typ über die von seiner Missregierung verursachte Misere vieler Menschen hinweggeht,ist es schwer nicht in Hass zu verfallen.Der und seine Gang leben hier wie die Maden im Speck,während das Fussvolk die Konsequenzen ihres Megaraubs ausbaden muss.Krebskranke ihrem Schicksal überlassen, kolapsierende Krankenhäuser und wenn der König einen Pickel hat Millionen von Staatsgelder um ihn zu reparieren!Que asco!!!!Hasta cuando!

  7. 7
    Helma

    VON MIR AUS KOENNEN SIE IHN AUCH KOMPLETT DABEHALTEN.

    • 7.1
      Annaconda

      Ja mit roter Schleife im Haar als Christbaumkugel…

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!