Venezuela: Touristenankünfte um 20,8 Prozent gestiegen

beach1

Datum: 07. Dezember 2012
Uhrzeit: 21:39 Uhr
Leserecho: 13 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► 932.457.208 US-Dollar in die Kassen der Tourismusindustrie gespült

Von Januar bis November haben insgesamt 677.681 internationale Touristen Venezuela besucht. Dies ist laut Tourismusminister Alejandro Fleming ein Anstieg zum Vergleichszeitraum des Vorjahres von 20,8 Prozent (560.782 Touristen) und um 39,6 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum im Jahr 2010 (485.422 internationale Besucher).

Zahlen aus dem Ministerium für Tourismus (Mintur) belegen, dass mit 360.166 Touristen die meisten internationalen Besucher aus Südamerika kamen, gefolgt von Europa mit 176.013, Nordamerika mit 68.689, Karibik (32.665), Asien 18.660, Mittlerer Osten mit 9.234 Besuchern, Zentralamerika 9.184, Afrika 1.342 und Ozeanien 1.728.

Fleming twitterte, dass die meisten Touristen aus Kolumbien kamen, gefolgt von Brasilien, USA, Spanien, Argentinien, Italien, Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Trinidad und Tobago, Peru, Ecuador und Portugal. In den ersten elf Monaten des Jahres spülten die Urlauber und internationalen Besucher 932.457.208 US-Dollar in die Kassen der Tourismusindustrie, ein Anstieg von 46 Prozent zum Vergleichszeitraum des Vorjahres (638.184.556).

Die Zahlen stammen von der Ausländerbehörde an den internationalen venezolanischen Flughäfen, internationalen Häfen und Grenzübergängen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: DietmarLang/IAP/agência latina press

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Annaconda

    Wusste garnicht dass jetzt alle Kolumbianer,die stets hin und her pendeln,da noch immer viele hier auf dem Land arbeiten und Familie hier haben,nun auch zu den Touristen zählen?.Klar so kann man sich die Zahlen schon erklären,aber Touristen im eigentlichen Sinne sind das nicht.Aber was man nicht alles macht, um die Zahlen zu verschönern!

  2. 2
    Annaconda

    Und der Anstieg in Dollareinkünften bestätigt nur vielmehr den enormen Preisanstieg der Hotels,Gaststätten etc. Caracas hat ein Preisniveau von Schweizer Städten ! Inflation hoch sieben!

    • 2.1
      Steffen

      Und das Wirtschaftswachtum von 5%+ ist gelogen.
      Und die ständige Bevölkerungszunahme durch den gehobenen Lebensstandard ist auch eine Lüge.
      Und dass die Venezolaner laut internationaler Studie zu den glücklichsten Menschen der Welt zählen – eine faustdicke Lüge von internationalen linken Spinnern.
      Eine kanadische NGO bezeichnet Venezuela jüngst als das demokratischstes Land der Welt – alles linke Spinner.

      Am besten du ersparst uns dein Gewäsch und erseufst dich im Meer!

      • 2.1.1
        alexandro

        es sind Statistiken im spiel und schon meldet sich der links oder Stinkstiefel Steffen, ich habe es erst gestern angesprochen, aber da ging es ja um Menschenrechtsverletzungen da zu hat er ja keine Meinung und schon gar nicht wenn diese in Kuba oder Venezuela passieren. Am besten Sie nehmen sich Ihren letzten Satz zu Herzen, es muss ja nicht unbedingt das Meer sein, der Wannsee tuts auch

      • 2.1.2
        Annaconda

        Steffen du bist herzlich willkommen im demokratischsten Land der Welt(ha ha wiedermal der Witz des Tages),aber bitte ohne deine Rückhalte und soziale Leistungen aus der anderen Welt!.Ständige Bevölkerungszunahme ist nicht ein Indiz für gehobenen Lebensstandard!(und übrigens seit 25 Jahren lebe ich hier und bei der Bevölkerungszählung schwankt es zwischen 25 und 30 Millionen,das ist nicht allzu rasantes Wachstum).Du mit deinen Studien und Theorien, man merkt du bist so weit von der Realität hier entfernt wie die Erde zu Jupiter!Und im Meer ersäufen wie geht das denn,wenn kein Meer in der Nähe ist?Wir liegen hier nicht alle unter einer Palme und denken uns Hirngespinste aus.Gelinde gesagt deine Antwort ist eine Respektlosigkeit gegenüber Einheimischen und Ausländischen Bewohnern dieses Landes,welcheam eignen Leib extreme Kriminalität und Inflation und damit geringe Lebensqualität ertragen müssen.Ich kann für alles Studien in Auftrag geben,die geschönt sind ….so auch die Studien und angeblichen Untersuchungen der Pharmindustrie,die durchweg zufälligerweise immer positiv über ihre eignen Produkte abschliessen.So z.b haben angebliche Studien auch jahrelang verhindert,dass international ein natürlicher pflanzlicher Zuckerersatzstoff wie Stevia nicht auf dem Markt zugelassen wurde,weil er angeblich gesundheitsschädlich sei.Die Untersuchungen wurden von einem Partnerunternehmen des Aspartarmekonzerns finanziert:was für ein Zufall!!!!Also versuch mal deinen eignen kritischen Verstand(falls vorhanden)zu nutzen,bevor du dich immer auf Statistiken,Studien etc. basierst.Lebe hier und mach die Augen auf!Und respektiere die reelen Probleme welche die Leute hier haben.!Geh in ein Barrio und erzähle einer Mutter ,die schon 2-3 Kinder verloren hat durch Mörder,welche mehr Schutz des Staates geniessen wie die Opfer,von deinen Studien vom demokratischsten und glücklichsten Land der Welt,was sie von deinem Zynismus halten würde.

      • 2.1.3
        Martin Bauer

        Steffen, lassen Sie im Leben stehende Menschen einfach aus! Besser Sie versuchen es in einem Altweiber-Kaffeekränchen, wenn Sie jemanden überzeugen wollen!

      • 2.1.4
        escéptico

        „ständige Bevölkerungszunahme durch den gehobenen Lebensstandard“
        nur weil die hier höckern wie die Karnickel, kann man nicht von Wohlstand reden
        ich kenne hier viele; die haben nichts, wirklich nichts; aber einen Arsch voll Kinder

      • 2.1.5
        Martin Bauer

        Wohl wahr, escéptico! Aber was soll man denn machen, wenn die Sozialisten des 21.Jahrhunderts einem ständig den Strom abstellen? Die einen morden im Apagón, die andern produzieren neues Leben…

  3. 3
    Pandora

    Nicht zu vergessen , die vielen , vielen Kolumbianer , die täglich in den Grenzgebieten unterwegs sind , um zu tanken und die Geschäfte leer zu kaufen ( natürlich nur die Dinge , welche subventioniert sind ) um sie dann in Kolumbien teuer weiter zu verkaufen …. Auch die werden als „Touristen“ gezählt ….

  4. 4
    VE-GE

    176.000 Touristen alleine aus Europa. Das waeren plus minus 16.300 im Monat……..man man so eine verlogene Bande !

  5. 5
    Der Bettler

    Volkszählung: 1995- 25 Millionen, 2011 keine 30 Millionen, da werden aber alle mitgezählt,ob Venezolano oder nicht.Mir haben sie auch so eine Plakette an die Tür gepappt. Von ständigen Bevölkerungszuwachs kann man da wirklich nicht reden.Wo die vielen Touristen in Venezuela sein sollen,ist mir ein Rätsel.Auf der Isla,der ehemaligen Touristenhochburg
    schlechthin sind sie auf alle Fälle nicht.Da verfällt alles zu Staub.Halbfertige
    Hotels gammeln vor sich hin,und Strände werden auch nicht mehr gereinigt.
    Wenn der Wirtschaftsminister selbst bloß 2,5 % Wachstum erwartet,frag ich mich wo Sie die 5 % hernehmen.Die glücklichen Venezolanos mit ihrem
    gehobenen Lebenstandard ist a; der Witz des Jahres und b; eine faustdicke
    Lüge.Und DEMOKRATIE (wenn Sie überhaupt wissen was das ist) ist in
    Venezuela ein Fremdwort. Der größte Spinner mit Abstand sind schon Sie!!!
    Ersparen Sie uns ihre Propaganda,die Wahlen sind vorbei,und ihr habt ja
    euer Superhirn wie auch immer, wieder bekommen,wenn auch nicht mehr
    sehr lange.

  6. 6
    Lobito gris

    Steffen du solltest dringend nach Ven. kommen, hier kosten die Drogen nur einen Bruchteil gegenüber Deutschland.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!