Flugzeugabsturz in Peru fordert mindestens 7 Todesopfer

DIRE250210cavio

Datum: 26. Februar 2010
Uhrzeit: 09:20 Uhr
Ressorts: Panorama, Peru
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Bei einem Absturz eines Kleinflugzeuges sind in Peru mindestens sieben Menschen ums Leben gekommen. Bei den Toten handelte es sich laut Polizeiangaben zufolge um je drei Touristen aus Chile und Peru. Der Pilot der Maschine starb ebenfalls in den Trümmern.

Laut dem Pressesprecher des Unternehmens “ Nazca Airlines“, William Horler, flog das Flugzeug, eine Cessna mit der Flugnummer U206F,  mit sechs Touristen in geringem Bodenabstand über die weltberühmten Nasca-Linien. Dabei geriet sie in einen Wirbelwind uns stürzte ab. Die Maschine wurde nach dem Absturz komplett zerstört.

„Es ist unglaublich was geschehen ist, es ist ein Fall unter einer Million. Es war der dritte Flug des Tages und unsere Maschine befand sich in einem technisch perfekten Zustand. Plötzlich traten Wirbelwinde auf und der Polot verlor die Kontrolle über seine Maschine“, teilte Horler mit. Ein Pilot, der mit einer anderen Maschine zur gleichen Zeit die Nasca-Linien überflog, bestätigte die Version von Horler. Der Chef des Amtes für Zivilluftfahrt, Ramon Gamarra, kündigte die Aussetzung des Flugbetriebes bis zur endgültigen Klärung des Absturzes an. Er wies darauf hin, dass inzwischen 16 Mitarbeiter der Behörden vor Ort ermitteln. Die UNESCO teilte mit, dass die Nasca-Linien vom Absturz nicht betroffen sind.

Inzwischen erhob die Witwe des Pilioten Andy Chavarri schwere Vorwürfe gegen die Airline. Laut ihren Aussagen hatte ihr Mann in der Vergangenheit mehrmals über den schlechten technischen Zustand des Flugzeuges mit ihr gesprochen. Er teilte ihr auch mit, dass die Maschine bereits 2008 eine Notlandung machen musste.

Obwohl er die Airline davon unterrichtete, wurde auf seine Meldungen nicht reagiert. Er wurde indessen vom Unternehmen angewiesen, einfach weiter seinen Dienst zu erledigen. Zudem sei ihr Mann nicht versichert gewesen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!