Venezuela: Chávez erfolgreich auf Kuba operiert

ma

Datum: 12. Dezember 2012
Uhrzeit: 08:05 Uhr
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► "Die erste Hürde ist genommen"

Nach Angaben des venezolanischen Vizepräsidenten Nicolás Maduro ist Präsident Hugo Chávez am Dienstag (11.) erfolgreich auf Kuba operiert worden. Nun beginne die postoperative Phase, die mehrere Tage dauern soll. Weitere Details in Bezug auf die Definition „erfolgreich“ wurden nicht bekannt.

„Wir wollen für diese erfolgreiche sechsstündige Operation danken, die erste Hürde ist genommen“, so Maduro in einer von Radio und TV übertragenen Ansprache. „Commander Chávez unterzieht sich einer Sonderbehandlung, jetzt beginnt die mehrere Tage dauernde postoperative Phase. Dies ist ein komplexer Vorgang“, fügte er hinzu. Der Vizepräsident dankte der kubanischen Regierung und dem „brüderlichen Volk“ der kommunistischen Insel für das „Dienen an unserem Comandante“.

„Wenn wir am Sonntag (16.) bei den Gouverneurswahlen für den Kandidaten Chávez stimmen, geben wir ihm eine Umarmung und einen Kuss. Wenn er das Fernsehgerät einschaltet, soll er die Farbe rot sehen. Bis Sonntag muss die Heimat Rot sein“, so Maduro.

Laut dem in den USA lebenden venezolanischen Arzt Jose Rafael Marquina wurden dem Präsidenten zwei vom Krebs befallene Lendenwirbelkörper entfernt und mit Schrauben und Transplantaten fixiert. Dadurch soll eine Kompression des Rückenmarks vermieden werden.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: avn

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    que chevere

    wieder mal auf mitleidsstimmen fang, in einigen tagen ist hugo zurück und kern gesund echte wunderheiler dort in cuba

    • 1.1
      alexandro

      Da ist ihnen ( den roten) wieder ein tolles Husarenstückchen zur Wahl am Sonntag gelungen.Maduro bedankt sich bei der kubanischen Regierung, wieso?niemand hat ein grösseres Interesse an der Gesundung von Chavez als die Kubaner, den ohne Ihn und die Resorcen der Venezulaner wird das Castro-Regieme bald pleite sein Zu Hugos mehrjährigem Leiden; mancher wird für seine Taten schon im Leben bestraft

  2. 2
    que chevere

    keine sorge geht alls seinen sozialistischen gang, auch nach neuwahlen wird der CNE nur einen chavitsta als präsidenten krönen, die lassen sich nicht abwählen, das rumtrixen hat sie ja hugo gelernt.
    freiwillig, treten die kommunisten nicht ab. wenn der chef weg ist wird noch mal richtig in die dollarkasse gegriffen .
    que chevere wie mein frau immer sagt

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!