Venezuela: Hugo Chávez könnte auf Kuba vereidigt werden

cha

Datum: 14. Dezember 2012
Uhrzeit: 14:39 Uhr
Leserecho: 12 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Nationalversammlung müsste Erlaubnis erteilen

Der auf Kuba an Krebs operierte und sich in der Rekonvaleszenzphase befindliche venezolanische Präsident Hugo Chavez könnte am 10. Januar 2013 auch in Havanna seinen Amtseid für eine weitere sechsjährige Amtszeit ablegen. Dies erklärten politische Analysten am Freitag (14.) in Caracas.

chav

„Das Wiener Übereinkommen von 1961, welches die internationalen Beziehungen regelt, erlaubt juristische Akte wie eine Vereidigung am Sitz der Botschaft von Venezuela in Havanna. Die Nationalversammlung von Venezuela müsste diese Erlaubnis erteilen“, gab der Analyst Julio César Pineda in der Tageszeitung „La Verdad“ bekannt. Eine offizielle Stellungnahme der Regierung liegt nicht vor.

Der venezolanische Präsident Hugo Chávez ist nach seiner vierten Krebsoperation nach Regierungsangaben möglicherweise zu schwach, um an seiner für Januar geplanten Vereidigungszeremonie in Venezuela teilzunehmen. Wäre dies der Fall, müsste die Regierung laut Verfassung innerhalb von 30 Tagen Neuwahlen ausrufen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: avn

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Silvia W

    Der auf Kuba an Krebs operierte und sich in der Rekonvaleszenzphase befindliche venezolanische Präsident Hugo Chavez könnte am 10. Januar 2013 auch in Havanna seinen Amtseid für eine weitere sechsjährige Amtszeit ablegen.

    —————————————————————————————-

    Was fuer weitere 6 Jahre?? Bei der Schwere seiner Krankheit kann ich mir nicht vorstellen,dass er diese uebersteht.
    Geschweige denn,dass er ueberhaupt nochmal regieren kann.Das sollte man durch ein Aerzteteam attestieren lassen.

    Was passiert denn,wenn er vereidigt wird und kurz danach stirbt??

    • 1.1
      Martin Bauer

      „Was passiert denn,wenn er vereidigt wird und kurz danach stirbt??“
      Dann springt der Vizepräsident ein. Es müssen aber innerhalb von 30 Tagen Neuwahlen erfolgen, es sei denn er stirbt in den letzten 2 Jahren der Legislaturperiode. Dann könnte der Vize bis zu Ende regieren.

  2. 2
    que chevere

    dann bleibt sicher noch genügend zeit, neuwahlen mittels verfassungsänderung zu umgehen. ich kann nur hoffen, dass capriles am sonntag seine wahl gewinnt.

    • 2.1
      Steffen

      „…ich kann nur hoffen, dass capriles am sonntag seine wahl gewinnt.“

      Die Umfragen sprechen jedenfalls dagegen!

      • 2.1.1
        Pandora

        Welche Umfragen ??? Es gibt wie immer DIE und die ANDEREN
        Aber da sind sie wieder – die einseitigen Infos

      • 2.1.2
        Lobito gris

        vergiß nicht deine Pillen zu nehmen.

  3. 3
    escéptico

    das sieht die Verfassung aber anders

    „Artículo 231. °
    El candidato elegido o candidata elegida tomará posesión del cargo de
    Presidente o Presidenta de la República el diez de enero del primer año de su
    período constitucional, mediante juramento ante la Asamblea Nacional. Si por
    cualquier motivo sobrevenido el Presidente o Presidenta de la República no
    pudiese tomar posesión ante la Asamblea Nacional, lo hará ante el Tribunal
    Supremo de Justicia. „

  4. 4
    Lobito gris

    eine Leiche vereidigen? Mal was Neues.

  5. 5
    Der Bettler

    Das wird immer schlimmer!!! Wo gibt es denn sowas,daß ein schwerstkranker Mensch in einen anderen Land den Amtseid ablegt.Das ist der Brüller des Jahrhunderts.Normalerweise müßte die Wahl annulliert werden,weil er durch Falschangaben sich die Wahl erschlichen hat.Sowas
    gibt es weltweit auch nur in Venezuela,daß sowieso einige traurige Rekorde
    aufzuweisen hat.Muß ich mir jetzt vorstellen,daß er mit dem Krankenbett oder Rollstuhl in die Botschaft gefahren wird? Unglaublich was diesen Trolls
    noch alles einfällt,um ihre Pfründe zu verteidigen. UNGLAUBLICH !!!

    • 5.1
      Silvia W

      Ich stell mir das gerade bildlich vor – wie bei dem Prozess bei Mubarak/Aegypten…

  6. 6
    Martin Bauer

    Warum bleibt er nicht gleich in Kuba und regiert dieses Land zusammen mit den Castros? Drei Ringeister als Triumvirate! Vielleicht kommen ja mit der Zeit noch sechs dazu…?

  7. 7
    Seischu

    Ihr werdet sehen, er wird vereidigt werden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!