Regionalwahlen in Venezuela begonnen

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Datum: 16. Dezember 2012
Uhrzeit: 10:47 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Neue Dimension durch Krebserkrankung

In Venezuela haben am Sonntagmorgen (Ortszeit) die Regionalwahlen begonnen. Die vor Wochen nur mäßiges Interesse erzeugende Wahl hat durch die erneute Krebserkrankung von Hugo Chávez eine neue Dimension erhalten. Im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit steht der Bundesstaat Miranda. Hier tritt der frühere Vizepräsident Elías Jaua gegen Amtsinhaber Henrique Capriles an.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

„Chávez braucht Dich, bete für ihn, handle für ihn“, lautete die Botschaft von Regierungsseite in den letzten Tagen. Selbst das operierte Staatsoberhaupt meldet sich rechtzeitig vom Krankenbett zurück. „Der Präsident hat mich gebeten, eine Botschaft an die Menschen zu vermitteln. Nehmt teil an den Wahlen“, gab der venezolanische Minister für Wissenschaft und Technologie, Jorge Arreaza, bekannt. Arreaza, Schwiegersohn von Chavez, will am Samstag den bolivarischen Führer sogar auf Kuba besucht haben. „Comander Präsident schickt allen Menschen in Amerika einen lieben Gruß“, lautete die Botschaft des Kranken aus Havanna.

Bei den Regionalwahlen stellen sich 23 Gouverneure, 229 Abgeordnete der Regionalparlamente (Consejos Legislativos Estadales) und acht Vertreter der indigenen Völker in 23 Bundesstaaten zur Wahl (für den Zeitraum 2013 bis 2017). Die Wahllokale sind von 06:00 Uhr Ortszeit (10:30 Uhr GMT) bis 18:00 Uhr Ortszeit (22:30 Uhr GMT) geöffnet. Sollten bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht alle Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben haben, kann die Öffnungszeit verlängert werden.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: IAP/latina-press/Dietmar Lang

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!