Kuba: Dutzende Fälle von Cholara in Havanna

havanna

Datum: 18. Dezember 2012
Uhrzeit: 15:33 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Offizielle Bestätigung der kommunistischen Regierung liegt nicht vor

In der kubanischen Hauptstadt Havanna sind Dutzende Fälle von Cholera und Dengue-Fieber aufgetreten. Dies berichtet die unabhängige und staatlich nicht zensierte Presseagentur „Hablemos Press“. Eine offizielle Bestätigung der kommunistischen Regierung liegt nicht vor.

havanna

Demnach traten die meisten Fälle der Erkrankungen in Jesús María und Belén in La Habana Vieja (Alt-Havanna) auf. Die Behörden sollen das Notfall-Management in den Kliniken und Krankenstationen aktiviert haben, die Bevölkerung in Alt-Havanna wird mit Lautsprecherdurchsagen vor Erbrechen, Fieber und akutem Durchfall gewarnt. „Die Regierung hat das Auftreten der Erkrankungen nicht öffentlich zugeben, da dies den Tourismus beeinträchtigen würde“, berichtet die Agentur.

Alt-Havanna ist der historische Stadtkern Havannas. Die Lage der alten Stadtmauern bilden heute die Grenze von Habana Vieja (UNESCO Weltkulturerbe). Viele Gebäude fielen nach der kubanischen Revolution dem Verfall zum Opfer, jedoch wurden auch eine ganze Reihe von ihnen wieder rekonstruiert.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: YoaniSanchez

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    jose

    Zitat Hablemos Press:
    „Un auto con altavoz circula por todo el municipio Habana Vieja alertando a la ciudadanía sobre las medidas que se deben adoptar ante la presencia de los síntomas (vómitos, fiebres y diarreas agudas).
    „El Ministerio de Salud Pública, informa a la población que debe acudir al médico rápidamente en caso de presentar vómitos, fiebres y diarreas agudas, y en ningún caso debe auto medicarse „, informa una mujer a través del altoparlante.“

    Sind alle Touristen per se taub,
    und alle Betreiber von casas particulares stumm?

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!