Maya-Code: Sonderausstellung zum „Weltuntergang“ in Stuttgart

ma

Datum: 20. Dezember 2012
Uhrzeit: 11:42 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Sonderausstellung für die ganze Familie

Der 21. Dezember 2012 ist ein besonderes Datum: Viele sehen an diesem Tag das Ende der Welt und berufen sich dabei auf den genauen Maya-Kalender. Tatsächlich verzeichnet der Kalender an diesem Datum das Ende des dreizehnten 400-Jahre-Zyklus seit Erschaffung der Welt.

ma

Das Linden-Museum in Stuttgart nimmt diesen besonderen Tag zum Anlass, eine kleine Sonderausstellung für die ganze Familie zur legendären Kultur der Maya zu zeigen. Der interessierte Besucher kann sich auf die Spuren der Maya Mittelamerikas begeben, die zwischen dem 3. und 10. Jahrhundert in Mexiko, Guatemala und Belize großartige Paläste, Pyramiden und Ballspielplätze erbauten.

Die Ausstellung erklärt den komplizierten Kalender, gibt anhand von interaktiven Spielen Einblicke in die einzigartige Hieroglyphenschrift und präsentiert kostbare Objekte aus der Welt des Maya-Adels. Gezeigt werden Objekte aus den Sammlungen der Museen von Leiden (Holland) und Stuttgart, darunter bemalte Kakaogefäße, Teller und fein gearbeitete Figuren. In einem interaktiven Wii-Spiel können Kinder und Erwachsene in die Rolle eines Maya-Ballspielers schlüpfen und in der Kulisse des beindruckenden Ballspielplatzes von Chichen Itzá ihr Können bei diesem wichtigen rituellen Spiel beweisen.

Die Ausstellung ist am 21.12. ab 10 Uhr geöffnet. Ab 14 Uhr sind Familien dazu eingeladen, den Maya-Kalender mit allen Sinnen zu erforschen. Die offizielle Eröffnung beginnt um 19 Uhr.

Eintritt: EUR 5,-/4,-
Familienticket: EUR 10,- (2 Erw. + Kinder bis 18 Jahre)
bis 12 Jahre frei

Öffnungszeiten:
Di. 10 bis 17 Uhr / Mi. 10 bis 20 Uhr / Do. bis Sa. 10 bis 17 Uhr / So. 10 bis 18 Uhr

Buchung für Gruppen:
Tel. 0711.2022-579

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Linden Museum

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!