Keine dritte Amtszeit für Präsident Uribe in Kolumbien

uribe

Datum: 26. Februar 2010
Uhrzeit: 21:44 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Ära von Präsident Álvaro Uribe Vélez in Kolumbien geht nach acht Jahren zu Ende. Das Plenum des Verfassungsgerichtes von Kolumbien lehnte heute das Referendum-Gesetz über eine Wiederwahl Uribes mit  7: 2 Stimmen ab. Damit endet für Uribe die Möglichkeit, sich für eine dritte Amtszeit bei den Wahlen im Mai wiederwählen zu lassen.

In dem geplanten Referendum-Gesetz sollte über eine Verfassungsänderung abgestimmt werden, welche Álvaro Uribe eine dritte Kandidatur und damit auch die dritte Amtszeit als Präsident ermöglicht hätte. Dies würde gegen die Grundprinzipien der Demokratie verstoßen, befanden nun aber die Verfassungsrichter. Die Präsidentschaftswahl ist für Ende Mai angesetzt.

Mit der heutigen Ablehnung über eine Wiederwahl Uribes ist ab sofort in Kolumbien der Wahlkampf eröffnet. Die Frist für die Bewerber ist dabei der 12. März 2010. Aussichtsreichster Kandidat für die Nachfolge von Uribe ist dabei der Ex-Verteidigungsminister Manuel Santos. Weitere aussichtsreiche Kandidaten für das Amt des Staatsoberhauptes sind Rafael Pardo, Sergio Fajardo, Gustavo Petro und Germain Vargas.

Uribe selbst vermied seit einem Jahr die direkte  Beantwortung ob er ein Gesetz, welches seine Wiederwahl “erlauben” würde, befürwortet. Als sich bei mehreren Umfragen allerdings herauskristallisierte, dass ein Gesetz zur Wiederwahl scheitern könnte, erklärte Uribe: “Acht Jahre der Regierung sind eine kurze Zeit für ein Land, welches in 200 Jahren der Unabhängigkeit nur 47 Jahre des Friedens erlebte. Acht Jahre sind wenig Zeit, um die Sicherheit wiederherzustellen”.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!