Venezuela: Informationsminister fordert Respekt für Chávez

vill

Datum: 31. Dezember 2012
Uhrzeit: 16:08 Uhr
Leserecho: 4 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Twitter-Meldungen ignorieren

Der venezolanische Informationsminister Ernesto Villegas hat am Montag (31.) Respekt für Präsident Hugo Chávez gefordert. Gleichzeitig rief der Minister die Menschen des südamerikanischen Landes dazu auf, die über soziale Netzwerke verbreiteten Gerüchte über den Gesundheitszustand des bolivarischen Führers zu ignorieren.

vill

„Es ist nicht akzeptabel, mit dem Schmerz der Familie von unserem Comandante zu spielen. Ich fordere Respekt für die Familie von Präsident Chávez. Lassen Sie sich nicht von den Twitter-Meldungen beirren, diese spielen mit der Gesundheit von Comandante Chávez“, twitterte Villegas. Er versichert außerdem, dass das venezolanische Volk permanent über „den Genesungsprozess“ des Staatsoberhauptes auf dem laufenden gehalten werde.

In den letzten Tagen häuften sich die über soziale Netzwerke verbreiteten Meldungen, dass die venezolanische Bevölkerung seit Monaten absichtlich über den Gesundheitszustand des 58-jährigen Präsidenten getäuscht wurde. Dieser hatte sich während seines Wahlkampfes mehrfach als vollkommen gesund bezeichnet, erkrankte allerdings kurz nach seiner Wiederwahl am 7. Oktober erneut an Krebs.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: avn

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Linus Bracher

    Ja, so ist das. In Zeiten des Internets muss die linke Brut umlernen. Lügen bleiben eben nicht mehr unentdeckt. Allerdings ist erstaunlich. wie blöde die Menschen in Venezuela sind.

    Eines steht allerdings fest. Chavez ist Geschichte und wird in Kürze im neugebauten Mausoleum neben Bolivar vor sich hin faulen.

    • 1.1
      franky

      ….um dann von der geschichte als lästige episode sehr schnell ins niemandsland des vergessens entlassen zu werden … höchstens die katastrophalen folgen seiner stümperhaften politik wird noch eine ganze zeit zu betrauern sein …..

  2. 2
    Der Bettler

    Der Villegas ist auch so ein Vollpfosten.Er versichert,daß die Bevölkerung
    über den Genesungsprozess von Chavez am laufenden gehalten werde.
    Spart euch die verlogenen Worte,da gibt es nichts mehr zu genesen.Oder
    seid ihr auch so blöd,und glaubt noch auf die Wiederauferstehung von euren geliebten Führer? Blödes Regierungspack!!

  3. 3
    Martin Bauer

    Jeder normale Mensch weiss, das man sich Respekt verdienen muss. Nur eine aufgeblasene, dummdreiste Null „fordert“ Respekt.
    Chávez und seine Familie haben das venezolanische Volk so schamlos ausgeraubt und mit den Füssen getreten, dass das mit keiner vorstellbaren Strafe jemals gesühnt werden könnte. Wenn diese Bande jetzt leidet, wird man dies bestenfalls mit einem lockeren Achselzucken quittieren. Mitleid kommt da keines auf.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!