Venezuela: Evo Morales wünscht Chávez viel Kraft und Energie

cha

Datum: 01. Januar 2013
Uhrzeit: 17:51 Uhr
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Vierte Krebsoperation innerhalb von 18. Monaten unterzogen

In einer Neujahrsbotschaft hat der bolivianische Präsident Evo Morales seinem venezolanischen Amtskollegen Hugo Chávez viel Kraft und Energie gewünscht. Chavez befindet sich auf Kuba und hat sich am 11. Dezember in einem Krankenhaus in Havanna seiner vierten Krebsoperation innerhalb von 18. Monaten unterzogen.

cha

Morales beklagte unter anderem die Abwesenheit des 58-jährigen bei internationalen Veranstaltungen. „In unserem Land beten die Menschen für die Gesundheit des venezolanischen Präsidenten. Unser lateinamerikanischer Bruder und Mitstreiter an der anti-imperialistischen und revolutionären Front kämpft mit schwierigen gesundheitlichen Problemen auf Kuba. Von hier aus wünsche ich ihm viel Kraft, viel Energie und baldige Genesung“, so Morales.

Chávez hatte den letzten Tag des Jahres in einem ruhigen und stabilen Zustand verbracht. Dies twitterte Schwiegersohn und Minister für Wissenschaft und Technologie, Jorge Arreaza, in der Silvesternacht aus Caracas. “Der venezolanische Präsident hat einen ruhigen und stabilen Tag im Krankenhaus in Havanna verbracht. Glauben Sie nicht den Gerüchten über seinen vermeintlichen Tod”, so Arreaza.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: abi

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Der Bettler

    Das glaube ich auch,daß er einen ruhigen und stabilen Tag verbracht hat.
    Wenn man künstlich beatmet wird,ist das mal so.

    • 1.1
      franky

      ja, folgt man den neuesten Kommentaren, war es das dann wohl, wieder einer weniger von diesen spinnern, die ganze länder ruinieren – ich habe kein mitleid mit dem, denn er hat sein ticket schon lange vorher gekauft und endlich wird es mal eingelöst – sollte häufiger passieren

  2. 2
    hugito

    Da geht wohl einigen Regierungsoberhäuptern der Arsch auf Grundeis…, denn wenn HCF wirklich nach Ilysium wandert, dann gibts wohl Neuwahlen und die Staatskasse ist leeeeeeeeeeeeer meine Herren…, jetzt können keine Stimmen mehr gekauft werden die zum Sieg führen…, scheint so als ob es bald Kracht in good old Venezuela…! Vorsichtshalber solltet Ihr mal eure Grundversorgung aufstocken, Wasser, Lebensmittel und Benzinreserven habe ich auf jeden Fall schon mal aufgestockt! Mein Laserschwert kommt nächste Woche per Container in Puerto Cabello an (Made in China, hoffe das hält wenigstens einige Stunden, damit kann man wunderbar rote Socken in Ringe schneiden – sogenannte Ringelsocken)…

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!