Kuba: „Reisefreiheit“ zum 14. Januar

cu

Datum: 08. Januar 2013
Uhrzeit: 09:11 Uhr
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Gültiger Pass und Einreisevisum des Ziellandes erforderlich

Ab dem 14. Januar erleichtert die kubanische Regierung ihren Bürgern die Reise in das Ausland. Reisewillige benötigen künftig nur noch einen gültigen Pass und ein Einreisevisum des Ziellandes. Fachleute, Sportler, Soldaten, Wissenschaftler und Ärzte müssen allerdings weiterhin eine offizielle Erlaubnis des kommunistischen Regimes beantragen.

cu

Die Genehmigungen für Ausreisevisa wurden in der Vergangenheit stets willkürlich vergeben und Regimekritikern in der Regel verweigert. Kubaner/innen brauchen allerdings für die meisten Länder der Welt auch weiterhin ein Einreisevisum, welches sie oft nur mit Mühe bekommen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Yoani Sanchez

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    jose

    „Kubaner/innen brauchen allerdings für die meisten Länder der Welt auch weiterhin ein Einreisevisum, welches sie oft nur mit Mühe bekommen.“

    Wenn diese Länder ihre Restriktionen aufheben würden, könnten (wenigstens theoretisch!) sehr viel mehr kubanische Bürger ins Ausland reisen.
    Zumindest die EU hat ihre Grenzen nicht nur für Kubaner ziemlich fest vermauert!

    • 1.1
      Boris

      Aber eine Diktatur ist es nicht.

    • 1.2
      Martin Bauer

      Ist auch gut so. Denn wer bislang aus Kuba ausreisen durfte und auch noch die dazu nötigen Devisen erhielt, hatte in aller Regel nicht Gutes vor, jedenfalls nicht aus der Sicht des Ziellandes.

      Nun ähneln die Ausreisebedingungen der roten Diktatur Kubas denen ihrer früheren SBZ Genossen: Die für den Staat „wertlosen“ dürfen gehen, doch wer was leisten kann, muss bleiben, oder er wird vom Staat zu Generierung von Devisen ins Ausland geschickt.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!