Venezuela: Regierungspartei ruft zur Großkundgebung auf – Update

ve

Datum: 08. Januar 2013
Uhrzeit: 11:07 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Anwesenheit Chávez nicht kategorisch ausgeschlossen.

Die Vereinigte Sozialistische Partei Venezuelas (PSUV) hat das venezolanische Volk aufgerufen, sich am 10. Januar vor dem Miraflores-Palast versammeln. Laut Venezuelas Parlamentspräsident Diosdado Cabello soll die riesige Menschenmenge am Tag der in der Verfassung festgelegten Vereidigung von Hugo Chávez als Staatspräsident ihre Unterstützung für den bolivarischen Führer zu bekunden. Dieser erholt sich nach seiner vierten Krebsoperation auf Kuba, eine Anwesenheit in Caracas schloss Cabello in einem Interview allerdings nicht kategorisch aus.

ve

„Am 10. Januar geht die Sonne auf und der Tag wird sowohl für alle Bürger, als auch für die gesamte Welt, normal verlaufen. Es kommen eine ganze Reihe von Regierungschefs und Ministerpräsidenten von befreundeten Ländern“, so Cabello. Selbst Uruguays Präsident José „Pepe“ Mujica hat für diesen Tag das Parlament um eine Genehmigung für eine Auslandsreise gebeten und will nach eigenen Worten seinen Amtskollegen, die Regierung und das venezolanische Volk unterstützen.

Update

Das bolivianische Außenministerium hat am Dienstagnachmittag Ortszeit bekannt gegeben, dass Präsident Evo Morales am 10. Januar nach Caracas reisen wird. Das uruguayische Parlament hat ebenfalls am Dienstagnachmittag eine Reiseerlaubnis für Präsident Mujica erteilt.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: avn

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Der Bettler

    Da bin ich mal gespannt wieviele Idioten einen halb Toten huldigen.Irgendeiner hat hier mal geschrieben,das Volk kann man nicht austauschen.Recht hatte er.
    Mit diesen Menschenschlag kann man kein Land aufbauen,geschweige denn
    normalisieren.

  2. 2
    Lobito gris

    als Gott das Hirn verteilte übersah er Südamerika.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!