Peru: Siemens liefert Antriebssystem für Kupfermine Las Bambas

ThyssenKrupp-Bandanlage in peruanischer Kupfermine von Xstrata e

Die Siemens-Division Drive Technologies erhielt von ThyssenKrupp Robins (Greenwood Village, Colorado, USA) den Auftrag zur Lieferung des getriebelosen Antriebssystems für die Bandförderanlage der peruanischen Kupfermine Las Bambas. Eigentümer der Mine ist der Kupferproduzent Xstrata Copper (Brisbane, Australien). Las Bambas wird bereits die zweite Kupfermine von Xstrata Copper in Peru sein, deren Bandförderer mit getriebelosen Antrieben von Siemens ausgestattet sind. Antapaccay ist die erste Kupfermine in Peru, bei der getriebelose Antriebe zum Einsatz kommen. Diese Mine nahm Anfang November 2012 den kommerziellen Betrieb auf. Im Vergleich zu herkömmlichen Antriebslösungen erzielen getriebelose Antriebe nicht nur einen besseren Wirkungsgrad, höhere Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit, sondern zeichnen sich auch durch einen geringeren Wartungsaufwand aus. Die neue Bandanlage in Las Bambas soll 2014 in Betrieb gehen. In Las Bambas wird das gleiche getriebelose Antriebssystem zum Einsatz kommen, welches bereits bei der Antapaccay Bandanlage in Betrieb ist. The Siemens Drive Technologies Division has received an order from ThyssenKrupp Robins (Greenwood Village, Colorado, USA) to supply the gearless drive system for the overland conveyor system in the Las Bambas copper mine in Peru. The owner of the mine is Xstrata Copper (Brisbane, Australia). Las Bambas will be the second Xstrata Copper mine in Peru to use gearless drives from Siemens on its overland conveyors. The first Peruvian copper mine that is utilizing Gearless Drives is the Antapaccay Mine, which began commercial operations at the beginning of November 2012. When compared to conventional drive systems, gearless drives not only have higher efficiency, availability, and reliability, but also lower maintenance requirements. Start-up of the new conveyor system at Las Bambas is scheduled for 2014. Las Bambas will use the same gearless drive system as is used for Antapccay’s overland conveyor.
Datum: 11. Januar 2013
Uhrzeit: 09:10 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Geringerer Wartungsaufwand erwartet

Die Siemens-Division Drive Technologies erhielt von ThyssenKrupp Robins (Greenwood Village, Colorado, USA) den Auftrag zur Lieferung des getriebelosen Antriebssystems für die Bandförderanlage der peruanischen Kupfermine Las Bambas. Eigentümer der Mine ist der Kupferproduzent Xstrata Copper (Brisbane, Australien). Las Bambas wird bereits die zweite Kupfermine von Xstrata Copper in Peru sein, deren Bandförderer mit getriebelosen Antrieben von Siemens ausgestattet sind.

ThyssenKrupp-Bandanlage in peruanischer Kupfermine von Xstrata e

Antapaccay ist die erste Kupfermine in Peru, bei der getriebelose Antriebe zum Einsatz kommen. Diese Mine nahm Anfang November 2012 den kommerziellen Betrieb auf. Im Vergleich zu herkömmlichen Antriebslösungen erzielen getriebelose Antriebe nicht nur einen besseren Wirkungsgrad, höhere Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit, sondern zeichnen sich auch durch einen geringeren Wartungsaufwand aus. Die neue Bandanlage in Las Bambas soll 2014 in Betrieb gehen.

ThyssenKrupp-Bandanlage in peruanischer Kupfermine von Xstrata e

Die Bandförderanlagen in der Kupfermine von Xstrata in Las Bambas werden von ThyssenKrupp konzipiert und geliefert. Jede der beiden Anlagen ist etwa 2,5 Kilometer lang und wird Erz aus der Mine zur Aufbereitungsanlage transportieren. Bei einer Gurtbreite von 1.830 Millimetern und einer Bandgeschwindigkeit von 6,5 Metern pro Sekunde können stündlich etwa 9.400 Tonnen Material befördert werden.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Siemens

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!