Traumstrände, unberührte Natur und deutsches Kulturgut: CMT-Partnerland Santa Catarina in Brasilien

sa

Datum: 14. Januar 2013
Uhrzeit: 15:01 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)
► Über fünf Millionen Besucher pro Jahr

Santa Catarina ist ein buntes Land, das stark von seinen Einwanderern geprägt ist. In der Tat ist Santa Catarina ein wahrer Schmelztiegel: Italienische, polnische, ukrainische und norwegische Siedler fanden hier seit dem 19. Jahrhundert eine neue Heimat. Insbesondere die Deutschen hätten die kulturelle Entwicklung des relativ kleinen brasilianischen Bundesstaates entscheidend mitbestimmt, erklärte Atilo Medeiros, Marketingmanager der Fremdenverkehrsgemeinschaft von Santa Catarina, am Samstag auf der Urlaubsmesse CMT in Stuttgart.

sa

International punkten kann die Urlaubsdestination jedoch vor allem mit ihren endlosen Sandstränden, die sich auf mehr als 500 Kilometern Küste erstrecken und den ausgedehnten Regenwäldern und vielfältigen Urlaubsangeboten von der Walbeobachtung bis zum Tauchen oder Surfen. Hinzu kommt eine vielfältige Gastronomie mit frischen Meeresfrüchten – allen voran der Exportschlager Auster – und ausgesuchten Weinen. Da der Lebensstandard für brasilianische Verhältnisse sehr hoch ist, gilt der Bundesstaat obendrein als sicheres Reiseland mit guter Infrastruktur. Bereits zum sechsten Mal wurde Santa Catarina deshalb in Brasilien zur „Best Travel Destination in Brazil“ ausgezeichnet – auch die altehrwürdige New York Times nannte das Land als eine der besten Urlaubsdestinationen der Welt.

sa

„Einer unserer größten Vorteile ist die günstige Lage unseres Landes im Süden Brasiliens“, ergänzte Karin Luize de Carvalho von der deutschen PR-Agentur für Santa Catarina in Deutschland. „Santa Catarina eignet sich hervorragend als Ausgangspunkt für weitere Reisen nach Südamerika.“ So seien Rio de Janeiro, Buenos Aires oder Montevideo von der quirligen Hauptstadt Florianopolis aus gut mit dem Flugzeug erreichbar.

Pro Jahr verzeichnet das Land über fünf Millionen Besucher. Davon kommen rund 35.000 aus Deutschland – Tendenz steigend. Gerade für Europäer sind das eher gemäßigte Klima und die unberührte Natur wichtige Kriterien bei der Urlaubsentscheidung. „Wir sind ein anderes Brasilien für all jene, die nicht nur das reine Tropen-Erlebnis suchen“, sagte de Carvalho. Wer gerne einmal richtig „brasilianisch“ feiern will, kommt in der 400.000-Einwohner-Metropole Florianopolis trotzdem nicht zu kurz: Mit dem Slogan „Vergessen Sie Rio“ wirbt die Stadt mit ihrem pulsierenden Nachtleben.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: santur

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!