Argentinien: Referendum für die Bewohner der Falklandinseln

fa

Datum: 18. Januar 2013
Uhrzeit: 19:18 Uhr
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Bewohner sollen ihren politischen Status bestimmen

Vom 11. bis 12. März sollen die Bewohner der Falklandinseln darüber entscheiden, ob sie ihren aktuellen politischen Status als Überseegebiet des Vereinigten Königreichs behalten wollen. Die argentinische Regierung hat das geplante Referendum bereits abgelehnt.

fa

Die Malwinen sind eine Inselgruppe im südlichen Atlantik. Sie gehören geographisch zu Südamerika und liegen 395 Kilometer östlich von Südargentinien und Feuerland. Die Falklandinseln sind ein britisches Überseegebiet mit innerer Autonomie. Das Vereinigte Königreich übernimmt Verteidigung und Außenpolitik. Seit 1833 werden sie von Argentinien beansprucht.

„Wir haben extra zwei Tage für das Referendum angesetzt. Alle Inselbewohner sollen die Möglichkeit erhalten, ihr Wahlrecht auszuüben. Das Ergebnis wird klar, demokratisch und unanfechtbar sein. Danach wird die ganze Welt wissen, wie die Menschen der Falklandinseln ihr Leben leben wollen“, gab Regierungschef Keith Padgett bekannt.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Silvia W

    Die argentinische Regierung hat das geplante Referendum bereits abgelehnt.

    ——————————————————————————–

    Tzzzzz Warum wohl??

    • 1.1
      herbert merkelbach

      Da muss man nicht lange nachdenken. Cristina will ans Öl. Zum jetzigen Zeitpunkt aber keine leichte Sache. Nicht das sie auch einen von den Briten aufs Haupt bekommt, sollte sie sich zu weit aus dem Fenster lehnen. Das könnte ihr Ende sein.

  2. 2
    Martin Bauer

    Die sollten so ein Referendum mal in Argentinien abhalten! Viele würden wohl die Zugehörigkeit zur EU vorziehen.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!