Venezuela kauft 12 Super Tucano aus Brasilien

em

Datum: 19. Januar 2013
Uhrzeit: 19:14 Uhr
Leserecho: 8 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Kampf gegen illegale Drogen

Die venezolanische Regierung hat den Kauf von 12 leichten Kampfflugzeugen vom Typ „Embraer A(T)-29 ALX Super Tucano“ bekannt gegeben. Die Maschinen vom brasilianischen Flugzeugherstellers Embraer werden laut dem venezolanische Innen-und Justizminister Nestor Reverol im Kampf gegen illegale Drogenhändler eingesetzt, ebefalls dienen sie zur Überwachung der Landesgrenzen.

em

In den vergangenen 14 Jahren haben die Sicherheitsbehörden in Venezuela 671,86 Tonnen Drogen sichergestellt. Die Vereinten Nationen (UN) zertifizieren Venezuela seit sieben Jahren ununterbrochen als “Territorium frei von illegalem Drogenanbau”. Darüber hinaus hat Venezuela mit 39 Ländern 53 Verträge zur Drogenbekämpfung unterzeichnet.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: embraerdefensesystems

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Der Bettler

    Was nützt der ganze drecks Kauf,wenn das Militär tatal im Drogenhandel ver-
    strickt ist? Diese scheiß Flugzeuge werden ja nur zum Drogenhandel benutzt.
    ,

    • 1.1
      Steffen

      Gut so, denn Venezuela kann nichts für die kapitalistische Drogen-Diktatur Kolumbien, das ein Drittel seiner Wirtschaft mit Rauschgift bestreitet – man kann sich seine Nachbar schließlich nicht aussuchen.

      • 1.1.1
        herbert merkelbach

        Kolumbien ist k e i ne kapitalistische Drogen-Diktatur, im Gegensatz zu Venezuela, in dem eine Menge hochrangiger Generäle im Drogenhandel verwickelt sind. Dies ist eine Tatsache. UND Chávez hat diese Type auch noch gedeckt, siehe D. Cabello. Wenn den die US-amerikanische Justiz in die Finger bekommt, dann bleibt er erst einmal 25 Jahre hinter Gitter.

        Bevor Sie polemische, nicht fundiert recherchierte Kommentare von sich geben, bitte mehr Intelligenz und Sachinformation aufwenden.

      • 1.1.2
        Lobito gris

        schade daß Hirn nicht für jeden zur Verfügung steht!

      • 1.1.3
        Martin Bauer

        Das sehe ich nicht so. Stell dir vor, jemand so von grundauf Bösartiges hätte auch noch Hirn! Das soll es ja schon gegeben haben.

  2. 2
    Martin Bauer

    Die Super Tucano ist höchst effizient, wenn es darum geht, schlecht bewaffnete bis wehrlose Menschen am Boden zu massakrieren, z.B. solche, die gegen die Regierung auf die Strasse gehen.

    Wenn die brasilianische Regierung auch nur einen Funken politische Verantwortung besitzt, darf sie einen solchen Auftrag von Putschisten nicht genehmigen. Das dürfte erst möglich sein, wenn Venezuela wieder eine legale Regierung hat.

  3. 3
    Guillermo

    Ich sah die Flugzeuge und dachte auch sofort an Aufmärsche und Bekämpfung, so wie in Syrien…weiss nicht warum…Klar man kann auch gut Provision daran verdienen…

  4. 4
    Der Bettler

    Seit Venezuela in der Mercosur ist,machen die Mitgliedsländer die Geschäfte ihres Lebens.Da dieses Land zu gar nichts fähig ist,irgendwas in eigener Regie herzustellen,ist es für die anderen Länder ein gefundenes Fressen.Das Volkshandy ,eine reine Chinaproduktion,gehen sie mal in die Fabrik,da werden sie nicht einen einzigen Einheimischen sehen,nur Chinos.Aber als Eigenproduktion ankündigen.So ist es mit den Autos,die jetzt in Halden vor sich hinrosten,weil keine Bauteile zu bekommen sind,um sie fertig zu montieren .So geht es mit allem.Die neuen Müllwagen aus korea oder sonst wo her,stehen nach einem Jahr voll mit Müll beladen in der Müllhalde,weil sie nicht mehr fahren.Da kommt so ein Steffen daher der von tuten und blasen keine Ahnung hat und will uns weismachen was H.C.alles erreicht hat. Ja er hat was erreicht das Land in den wirtschaftliche Ruin getrieben.Da hilft auch kein schön beten mehr.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!