Evo Morales: Chávez bereitet sich auf Rückkehr nach Venezuela vor

mo

Datum: 22. Januar 2013
Uhrzeit: 14:09 Uhr
Leserecho: 6 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Bereits mit Krankengymnastik begonnen

Nach Angaben des bolivianischen Präsidenten Evo Morales unterzieht sich sein Amtskollege Hugo Chávez auf Kuba bereits einer Krankengymnastik, die ihn auf eine Rückkehr in sein Heimatland vorbereiten soll. Chávez wurde am 11. Dezember auf Kuba an Krebs operiert und ist seitdem aus der Öffentlichkeit verschwunden.

mo

„Bruder und Comander Hugo Chávez unterzieht sich bereits einer Physiotherapie, die ihn auf einer Rückkehr in seine Heimat vorbereitet“, so Morales, der nach eigenen Angaben am Montag (21.) „mit Kuba kommuniziert“ hat.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: abi

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Silvia W

    unterzieht sich sein Amtskollege Hugo Chávez auf Kuba bereits einer Krankengymnastik,

    Komisch,dass er jedoch zum twittern zu schwach zu sein scheint….

  2. 2
    VE-GE

    Wieso hoeren wir das immer von anderen Leuten? Warum kann er das denn nicht selber seinem V-Volk mitteilen?

  3. 3
    Werner Brettschneider

    Wenn ich mir die „Treffer-Quote“ von Latina-Press betrachte kann ich davon ausgehen, dass Chavez in den nächsten Tagen irgendwie nach Caracas verfrachtet wird.

    • 3.1
      rene

      davon ist auszugehen …
      in deutschlands klatschmedien gäbe es sicherlich jeden tag neue unansehnliche fotos und gut dotierte „schlagzeilen“
      da ist mir hiesige form der medialen berichterstattung lieber und würdevoller …

  4. 4
    Peter

    Naja nicht gleich twittern, es ist eine sehr einfache Gymnastik, einatmen, ausatmen und das nur für kurze zeit, dann wird die Maschine wieder eingeschaltet.

  5. 5
    herbert merkelbach

    Normalerweise vermeide ich es mich zum Gesundheitszustand von HCF zu äußern. Wenn jedoch ein edelhirniger Cocabauer aus Bolivien derartige Verlautbarungen in die Welt setzt, dann kann ich nur schlussfolgernd: Dass, was die kubanischen Ärzte nicht vollbracht haben, können nur die Kokablätter des Señor Morales bewirkt haben. Vielleicht hatte Evo einen ganzen Sack im Gepäck als er HCF in Kuba besuchte.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!