„Copa del Rey“: FC Málaga unterliegt FC Barcelona 2:4

ba

Datum: 24. Januar 2013
Uhrzeit: 19:48 Uhr
Ressorts: Argentinien, Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Katalanen treffen im Halbfinale auf Real Madrid

Im Viertelfinal-Rückspiel der „Copa del Rey“ ist am Donnerstag (24.) der FC Málaga im mit 28.963 Zuschauern ausverkauften heimischen Stadion „La Rosaleda“ auf den FC Barcelona getroffen. In einer packenden und rasant geführten Partie gewannen die Katalanen durch die Tore von Pedro (7.), Piqué (48.), Iniesta (75.) und Lionel Messi in der 79. Minute verdient mit 4:2. Die Gegentreffer für die tapfer kämpfenden Hausherren erzielte Joaquín in der 11. und Roque Sanata Cruz in der 68. Minute. Damit sind die Kicker um den argentinischen Ausnahmefussballer Lionel Messi im Halbfinale und treffen in einem erneuten „El Clásico“ auf Real Madrid.

ba

Die Favoriten aus der Hauptstadt Kataloniens starteten fulminant, ehe sich die Andalusier versahen lagen sie bereits mit 0:1 im Rückstand. Alves flankte in der 7. Minute auf Pedro, der die Kugel halbhoch aus kurzer Distanz in den gegnerischen Kasten nickte. Fast im Gegenzug (11. Minute) fiel der Ausgleich. Joaquín nutzte den Tiefschlaf der Barca-Abwehr aus und versenkte die Kugel mit einem beherzten Flachschuss aus rund 12 Metern zum 1:1. Bis zur 25. Minute lief das Spiel am argentinischen Ausnahmekicker Lionel Messi völlig vorbei, mit einem Gewaltschuss brachte er sich in Erinnerung. Nach einem Lattenkracher von Iniesta in der 35. Minute und zwei Großchancen von Roque Santa Cruz und „La Pulga“ pfiff Schiedsrichter Antonio Mateu Lahoz nach 45. Minuten zum Pausentee.

pi

Barca wusste was die Uhr geschlagen hatte und schaltete bereits zu Beginn der zweiten Hälfte einige Gänge höher. In der 48. Minte erhöhte Gerard Piqué nach einer Flanke von Iniesta aus rund sechs Metern Torentfernung souverän zum 2:1 für die Gäste. Die Kombinationsmaschinerie aus Barcelona kam nun richtig in Schwung, Fabregas und Messi donnerten die Kugel im Minutentakt auf den gegnerischen Kasten. Málaga hatte große Probleme ins Spiel zu finden, das dritte Gegentor lag in der Luft. Roque Santa Cruz blieb allerdings unbeeindruckt und erzielte nach dem ersten Angriff der Gäste in der zweiten Halbzeit (68.) den 2:2 Ausgleich (Vollspann an den linken Innenpfosten). Die Partie war an Spannung kaum zu überbieten, den Zuschauern wurde einiges für ihr Eintrittsgeld geboten. In der 75. Minute machten die Gästekicker den Sack zu. Iniesta tunnelte Kameni und vollendete zur 3:2 Führung. Nun ging die Post richtig ab, Lionel Messi erzielte mit einem Kopfball (79.) Minute die Entscheidung. Die Katalanen spielten die Partie locker zu Ende und revanchierten sich für das Unentschieden im heimischen „Camp Nou“ vor knapp einer Woche.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: FC Barcelona

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!