Walsaison in der Dominikanische Republik: Naturschutzorganisation bittet um Unterstützung

Datum: 25. Januar 2013
Uhrzeit: 11:09 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Überwachung des Lebensraumes der Buckelwale

Von Januar bis März wandern tausende von Buckelwalen aus der Arktis vor die Küste der Dominikanischen Republik, um sich zu paaren und ihre Jungen zur Welt zu bringen. Die flachen, warmen Gewässer der Karibik bieten den riesigen Meeressäugern Schutz vor Hai-Angriffen und ideale Bedingungen, um den neu geborenen Nachwuchs für die Rückkehr in die Arktis aufzupäppeln. Um den Schutz der Wale vor der Küste der Dominikanischen Republik kümmert sich seit mehr als 20 Jahren die nationale Naturschutzorganisation CEBSE.

wal

Ein wichtiger Teil der Aktivitäten der CEBSE ist die Überwachung des Lebensraumes der Buckelwale von Walbeobachtungsbooten aus, die Aufklärung und Fortbildung aller im Walbeobachtungs-Tourismus beschäftigten Personen und der lokalen Bevölkerung sowie die Registrierung der jährlich wiederkehrenden Wal-Population und die Erforschung des Verhaltens und der Lebensgewohnheiten der Tiere.

Obwohl zahlreiche Freiwillige aus der ganzen Welt sich jedes Jahr von Januar bis März in der Dominikanischen Republik einfinden, um die CEBSE mit ihrer Arbeitskraft unentgeltlich bei ihren Aktivitäten zu unterstützen, entstehen der unabhängigen Naturschutzorganisation trotzdem hohe Kosten für die eingesetzten Boote, die technischen Hilfsmittel (z.B. PCs und GPS um die Aufenthaltsorte der Wale zu dokumentieren), die Unterkünfte und die Verpflegung der freiwilligen Helfer.

Daher ruft das Fremdenverkehrsamt der Dominikanischen Republik im Namen der CEBSE alle Wal-Fans weltweit auf, die wichtige Arbeit der CEBSE mit einer Spende zu unterstützen.

Die Spenden-Adresse:

Name der Organisation: CEBSE, Inc.
Adresse: Av. La Marina, Tiro al Blanco, Samaná, República Dominicana
Tel.: 001-809-538-2042, Leitung: Frau Leida Buglass
Konto-Nummer: 0409483-003-1
Name der Bank: Banco BHD, S.A.
Adresse der Bank: Av. 27 De Febrero, Esquina Av. Winston Churchill, Santo Domingo, Dominican Republic
SWIFT: BCBHDOSDXXX

Eine Spenden-Quittung, die von deutschen Finanzämtern akzeptiert wird, kann von der CEBSE auf Anfrage ausgestellt warden. Ansprechpartner ist Patricia Lamelas, Email: lamelasp@gmail.com, Telefon (Englisch): 001-809- 538 2042

Die CEBSE
Bereits 1991 wurde mit dem CEBSE (Centro para la Conservación y Ecodesarrollo de la Bahía de Samaná y su Entorno, zu Deutsch: „Zentrum für Schutz und nachhaltige ökologische Entwicklung der Bucht von Samaná und ihrer Umgebung“) eine gemeinnützige Organisation gegründet, um die Erhaltung und die nachhaltige Nutzung der natürlichen und kulturellen Ressourcen in der Region zu fördern. CEBSE hat dabei die Aufgabe, alle am Tourismus Beteiligten in umweltrelevanten Frage zu beraten und in die Planung mit einzubeziehen. Die CEBSE kümmert sich um das Wohl von rund 3.000 Buckelwalen, die alljährlich zwischen Januar und März zum Gebären ihrer Jungen und zum Paaren vor die Küste der Dominikanischen Republik kommen. Zentrum der Wal-Aktivitäten ist die Bucht der Halbinsel Samaná. Hier lassen sich bis zu 200 Wale auf einmal beobachten.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!