Venezuela: Klare Grenze zwischen dem öffentlichen Interesse und der Erkrankung

arg

Datum: 28. Januar 2013
Uhrzeit: 12:26 Uhr
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Caracas weckt keine falschen Hoffnungen über die Rückkehr des Comandante

Am Rande des Gipfeltreffens der EU mit den Staaten Lateinamerikas und der Karibik (Celac) bezeichnete der venezolanische Minister für Kommunikation und Information, Ernesto Villegas, den Gesundheitszustand von Präsident Hugo Chávez als „günstig“. Er erklärte, dass Kuba die Genesung des bolivarischen Führers „überwache“. In der chilenischen Hauptstadt Santiago de Chile betonte Villegas, dass es „keinen Termin“ für die Rückkehr des 58-jährigen Staatsoberhauptes gebe.

arg

„Es gibt natürlich ein öffentliches Interesse über den Gesundheitszustand von Präsident Hugo Chávez. Die Bevölkerung hat das Recht, darüber informiert zu werden. Allerdings gibt es eine klare Grenze zwischen dem öffentlichen Interesse und der Erkrankung des Patienten. Ebenfalls werden wir keine falschen Hoffnungen über die Rückkehr des Comandante wecken“, so der Minister. Er erinnerte daran, dass Vizepräsident Nicolás Maduro einen Brief von Präsident Chávez verlesen wird, der persönlich und mit roter Tinte unterzeichnet wurde.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: TV-Screen

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    kubano

    die klare grenzen sind doch klar ein kühlschrank lässt sich nicht von innen öffnen

  2. 2
    la luna

    besser wär’s die würden mal eine klare grenze zwischen wahrheit und lüge bzw. volksverdummung ziehen !!

  3. 3
    Martin Bauer

    Alles Affentheater! Chávez ist kein Präsident mehr, wahrscheinlich ist er überhaupt nicht mehr. Und die Putschisten wird ihr Schicksal auch noch ereilen.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!