Jäger des Augenblicks: Ein Abenteuer am Mount Roraima

mo

Datum: 10. Februar 2013
Uhrzeit: 13:26 Uhr
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Kinostart: 25.4.2013

Der sagenumwobene Tafelberg Roraima im Dreiländereck Brasilien, Venezuela, Guyana steht für eines der letzten Abenteuer dieses Planeten und ist von atemberaubender, unvergleichlicher Schönheit. Ende Februar 2010 startet der Kletterer und Abenteurer Stefan Glowacz gemeinsam mit seinen langjährigen Partnern Kurt Albert (Begründer der Rot-Punkt Kletterbewegung) und Holger Heuber zu einer Expedition ins Ungewisse. Das Ziel ist klar, der Weg dorthin (noch) nicht.

mo

Zunächst in Paddelbooten, dann zu Fuß, geht es zwei Wochen durch den Dschungel und schließlich erreichen sie den gewaltigen, schiffsbugartig aufragenden Felspfeiler namens ‚Prow‘. Wird die neue Route auf das Gipfelplateau des Roraima-Hochplateaus glücken?

„Jäger des Augenblicks“ ist eine atemberaubende Dokumentation, in der jeder Meter der Begehung authentisch und präzise erzählt wird. Im Mittelpunkt des Films stehen der mehrfache „Rock Master“ und Grenzenverschieber Stefan Glowacz und seine unerschrockenen Begleiter. „Jäger des Augenblicks“ führt uns an einen magischen Ort der Erde und lässt uns an der spektakulären Tour dreier Männer teilhaben, die Abenteuer, Freundschaft, Menschlichkeit und auch Verlust erleben.

Eine Tour de Force der Extraklasse, aufgelöst in noch nie da gewesener Nähe zu den Protagonisten. Für Qualität bürgt ein hochkarätiges und erfahrenes Filmteam: Kolja Brandt (DOP) erhielt für ‚Nordwand‘ den Bundesfilmpreis für die beste Kamera, Franz Hinterbrandner (2. Kamera) drehte u.a. die Wandaufnahmen in ‚Am Limit‘ und ‚Eternal Flame’.

Produziert wurde Jäger des Augenblicks von Red Bull Media House, einem plattformübergreifenden Medienunternehmen, das sich auf Sport-, Kultur- und Lifestyle-Programme spezialisiert hat. Seit 2012 legt Red Bull Media House seinen Fokus insbesondere auch auf Kino Produktionen und hat dies mit den Veröffentlichungen von ‚Storm Surfers 3D’ und ‚The Art of FLIGHT’ unter Beweis gestellt. 2013 werden drei weitere Filme veröffentlicht.

Genre: Dokumentation
Spieldauer: 102 Min.
Produktionsjahr: 2009 – 2012
Format: 1,85:1
Darsteller / Athleten: Stefan Glowacz, Holger Heuber, Kurt Albert
Produzent und Autor: Philipp Manderla
Produktionsland: Österreich
Drehorte: Deutschland, Venezuela, Guyana
Produktionsfirma: Red Bull Media House GmbH

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Red Bull Media House

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    VE-GE

    Ja der Roraima ist schon klasse. Bin selber schon dort gewesen und auch oben. Das ist Atemberaubend!

  2. 2
    HELMA

    wunderschoen, war dreimal in canaima und cavac. baden im carrao ist ein erlebnis.

  3. 3
    VE-GE

    Ja Helma das ist schon eine Reise wert nicht!…..Ich bin einmal zusammen mit meinem Kumpel mit dem Rad nach Canaima. Jeder in Canaima kennt uns. Aber auf den Roraima das war superklasse!
    Saludos

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!