Dominikanische Republik: OHL-Gruppe aus Spanien plant Luxus-Immobilienprojekt

ohl

Datum: 11. Februar 2013
Uhrzeit: 14:05 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Auf allen fünf Kontinenten vertreten

Die OHL-Gruppe aus Spanien – eines der führenden Bauunternehmen Europas – hat dem Tourismusministerium der Dominikanische Republik ihr Interesse mitgeteilt, im Osten des Landes ein touristisches Luxus-Immobilienprojekt zu entwickeln. Die Anlage soll aus mehreren Hotels mit über tausend Zimmern, einem Golfplatz, und einem Jachthafen bestehen und könnte in drei Jahren in Betrieb genommen werden.

ohl

Laut Tourismusminister Francisco Javier García soll das Luxusprojekt auf einer Fläche von drei Millionen Quadratmetern entstehen. Es wird kein Alles-Inklusive-Angebot enthalten und ist im Stil des berühmten Mayakoba-Resorts gehalten, das die OHL-Gesellschaft an der Riviera Maya in Mexiko besitzt. Die Studien und Vorbereitungen sind bereits in einem fortgeschrittenen Stadium.

OHL ist das sechstgrößte Bauunternehmen Spaniens und nimmt unter den Gruppen für private Entwicklungen von Infrastrukturen den siebten Platz auf der Welt und den ersten in Lateinamerika ein. Sie ist auf allen fünf Kontinenten vertreten, und 90 Prozent ihrer Erträge werden durch internationale Aktivitäten erzielt.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: OHL

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!