Paraguay: Radiomanager erschossen

pa

Datum: 13. Februar 2013
Uhrzeit: 15:24 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Täter vermutlich aus dem Bereich der organisierten Kriminalität

paMarcelino Vázquez, Besitzer und Manager des Radiosenders „Sin Fronteras 98.5 FM“, ist am vergangenen Dienstag auf dem Weg vom Radiosender zu seiner Diskothek von unbekannten Tätern in der paraguayanischen Stadt Pedro Juan Caballero an der Grenze zu Brasilien erschossen worden. Der Radiomanager wurde gegen 19 Uhr von zwei Männern auf Motorrädern gestoppt, als er sich bereits in der Nähe seiner Diskothek befand. Einer der beiden erschoss Vázquez mit einem Revolver. Einer seiner Söhne beobachtete die flüchtenden Täter.

Die international tätige Nichtregierungsorganisation Reporter ohne Grenzen (ROG) vermutet die Täter aus dem Bereich der organisierten Kriminalität, die in dem betroffenen Bundesstaat Amambay vor allem im Drogenhandel zu finden ist.

„Es ist sehr wahrscheinlich, dass Vázquez dem organisierten Verbrechen zum Opfer gefallen ist. Die Methode deutet stark darauf hin“, so ROG. „Wir fordern genaue Ermittlungen, die auch den Beruf des Opfers als Tatmotiv berücksichtigen, als auch die Tatsache, dass in dieser Region Drogenkartelle eine große Macht auf lokale Behörden ausüben“, so ROG weiter.

Der Sender „Sin Fronteras 98.5 FM“ spielt hauptsächlich Unterhaltungsmusik, dazwischen jedoch auch Nachrichten und Meinungsaustausch zu vielfältigen Themen. Für diese Offenheit musste Vázquez sein Leben lassen, ist Reporter ohne Grenzen überzeugt.

Reporter ohne Grenzen veröffentlichte 2011 einen Bericht über die Situation der Pressefreiheit in Paraguay. Das Land ist beim diesjährigen Ranking von Reporter ohne Grenzen um 11 Plätze gefallen auf Platz 91.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!