Venezuela – Kuba: Chávez unterzieht sich ergänzenden Behandlungen

ch

Datum: 14. Februar 2013
Uhrzeit: 07:56 Uhr
Leserecho: 5 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Reise nach Kuba wurde nicht bekannt gegeben

Der venezolanische Präsident Hugo Chávez unterzieht sich gut zwei Monate nach seiner Krebsoperation auf Kuba ergänzenden Behandlungen. Vizepräsident Nicolás Maduro bezeichnete diese als „äußerst komplex und schwierig“.

ch

„Unser Comandante erhält eine zusätzliche Behandlung. Diese ist extrem komplex und schwierig“, so Maduro nach seiner Rückkehr aus Kuba im staatlichen Fernsehsender. Die Reise des Vizepräsidenten nach Havanna war von der Regierung nicht bekannt gegeben worden.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: avn

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Martin Bauer

    Vielleicht fragen sie mal im Ägyptischen Museum nach! Die Mumifizierung ist noch immer ein schwieriger und komplexer Prozess. Und der Erfolg des Prozesses lässt sich frühestens nach Tausend Jahren beurteilen.

  2. 2
    Fideldödeldumm

    Deshalb besser in Jauche einlegen. Das passt besser!

  3. 3
    Der Bettler

    Welche zusaetzliche Behandlung ? Finger und Zehennaegel schneiden,
    rasieren,Pisstopf unterschieben,kuenstliche Ernaehrung 2x wenden am Tag gegen wundliegen,und was sonst noch alles bei einem im Krebsendstadium anfaellt,nicht zu vergessen Morphium gegen Schmerzen
    verabreichen.Sowas kann sich auch als komplex und schwierig gestalten.
    Mittlerweile bei der 20.ten Erholungsphase angekommen,muss dieser Nichtregierung schoen langsam mal was neues einfallen,um die Bloedesten im Lande zu ueberzeugen,dass H.C.F wieder genesen zurueckkommt.

  4. 4
    helma

    @Bettler, mal wieder den nagel auf den kopf getroffen.Besser kann man es gar nicht sagen.

  5. 5
    Annaconda

    @ alle : Die wollen die Vorstellung Kubaner sagen : TRATA und Maduro : MIENTO….vielleicht noch bis Juli herauszögern,wenn sie sich aber an die eigenen von TSJ erklärten Gesetze halten, so müssen sie spätestens nach 90 Tagen die Abwesenheit total oder partiell erklären.Wenn sie absolut ist,gilt dass dann ab 11.03.2013 rückwirkend????Bis dahin wird Ihnen wohl der Wort- bzw. Lügenschatz ausgehen!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!