Gerüchte über Meteoriteneinschlag auf Kuba

me

Datum: 16. Februar 2013
Uhrzeit: 10:41 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Feuerball explodiert

Mehrere kubanische Blogger berichten über den vermutlichen Einschlag eines Meteoriten in der Nähe der Stadt Rodas (Provinz Cienfuegos). Nach Angaben von Yoani Sánchez, Autorin des ersten unzensierten Blogs aus Kuba namens „Generación Y“, soll bereits am Mittwoch um etwa 20:00 Uhr Ortszeit über der Altstadt von Rodas ein „Feuerball“ explodiert sein. Demnach hätten ihr Freunde über einen „riesigen Feuerblitz von der Grösse eines Autobusses“ berichtet, viele Bewohner in der Region sollen in Panik ihre „schwankenden“ Häuser verlassen haben. Offizielle Meldungen der kommunistischen Regierung liegen nicht vor.

me

Die russische Millionenstadt Tscheljabinsk wurde bereits am Freitag (15.) von einem Meteoritenschauer getroffen. Knapp 1.000 Menschen wurden verletzt, davon mindestens 159 Kinder. Die Stärke der Explosion wird von Nasa-Experten auf 0,5 Megatonnen geschätzt, rund 30 Mal höher als die Stärke der Bombe von Hiroshima. Laut neuesten Schätzungen hatte der Weltraumkörper 17 Meter Durchmesser und war etwa 10.000 Tonnen schwer.

me

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Russisches Zivilschutzministerium/Screen

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Martin Bauer

    Hoffentlich lässt das keiner Maduro wissen. Dessen Erklärung kenn ich jetzt schon: Das kommt alles von Agenten der CIA!

  2. 2
    Manni

    Was soll man von diesen linken verlogenen Verbrechern auch erwarten?

    http://www.focus.de/politik/deutschland/weitere-treffen-mit-stasi-oberen-neue-dokumente-erhaerten-stasi-verdacht-gegen-gysi_aid_921177.html

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!