Venezuela: Opposition fordert Wahrheit über den Gesundheitszustand von Chávez

cap

Datum: 19. Februar 2013
Uhrzeit: 15:11 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Show muss beendet werden

Die venezolanische Opposition hat die aktuelle Regierung erneut aufgefordert, die Wahrheit über den tatsächlichen Gesundheitszustand des krebskranken Präsidenten Hugo Chávez bekannt zu geben. Gleichzeitig wies das Oppositionsbündniss „Tisch der demokratischen Einheit“ (MUD) darauf hin, die seit Wochen inszenierte Show rund um den bolivarischen Führer zu beenden und endlich mit der Lösung der landesweiten Probleme zu beginnen.

cap

„Es wird langsam Zeit, dass Herr Maduro seine Show beendet und mit der Arbeit beginnt. Das Land erstickt in Gewalt, Korruptheit, Lebensmitteknappheit, ausufernden Lebenshaltungskosten und Arbeitslosigkeit. Wir fordern so schnell wie möglich eine unabhängige Ärztekommission, die den wahren Gesundheitszustand des Präsidenten bestätigt und bekannt gibt, ob und wann eine Vereidigung möglich ist. Wir fordern direkte Informationen und keine durch das Radio und Fernsehen verbreiten Bulletins oder Fotos. Die Namen der Ärzte müssen öffentlich bekannt gegeben werden, ebenfalls lehnen wir die permanente Einmischung der Regierung auf Kuba in die inneren Angelegenheiten unseres Landes ab“, lautete die Erklärung der Opposition.“

Inzwischen bemüht sich die Regierung redlich, positive Nachrichten zu verbreiten. Laut Vizepräsident Maduro befindet sich der krebskranke Staatschef wie bereits seit mehreren Wochen in einer „guten“ gesundheitlichen Verfassung, soll „glücklich und motiviert“ sein. Während sich am Montag (18.) noch mehrere Hundert gröhlende Chavistas vor dem Militärkrankenhaus versammelt hatten, herrschte am Dienstag gähnende Leere. Einzig mehrere nationale und internationale Journalisten harren vor den Einfahrt der Klinik aus – ob sie irgendwelche Informationen erhalten erscheint angesichts der aktuellen Informationspolitik fragwürdig.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Screenshot

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!