Kolumbien: Richter setzt Bergbau-Genehmigung aus

Datum: 28. Februar 2013
Uhrzeit: 09:35 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Andauernde Bedrohung soll verhindert werden

Um die Embera-Katío-Indianer im Nordwesten Kolumbiens zu schützen hat ein kolumbianischer Richter überraschend eine Bergbau-Genehmigung ausgesetzt. Nach Angaben der internationalen Nichtregierungsorganisation „Survival International“ fiel die Entscheidung nach Wellen der Gewalt in Alto Andágueda im Chocó-Verwaltungsgebiet, wo Hunderte indigene Familien aus ihren Häusern vertrieben wurden.

ber

Parallel zur Ausweitung der Gewalt zwischen Aufständischen und der Armee haben sich in der Region meist illegale Bergbau-Aktivitäten verbreitet. Mit seiner aktuellen Entscheidung hat das Gericht nun angeordnet, dass alle Bergbau-Arbeiter und -Maschinen das Gebiet verlassen sollen, bis die Rechtmäßigkeit ihrer Genehmigungen bewiesen ist.

Laut „Survival“ belegt ein Bericht der kolumbianischen Regierung aus dem Jahr 2011, dass 63 Prozent der Bergbau-Genehmigungen im Land illegal sind (Verwaltungsgebiet Chocó 99,2 Prozent). Kolumbiens Präsident Santos hat den Bergbau allerdings wiederholt zu einer Priorität seiner Amtszeit gemacht.

Dabei hat der Anstieg in der Nachfrage und im Wert von Metallen wie Gold, Eisen und Coltan – die hauptsächlich in elektronischen Geräten verwendet werden – starke Auswirkungen auf das Leben der Indigenen in Kolumbien. Tausende von ihnen wurden durch Söldner getötet oder vertrieben, die oft vor Bergbau-Unternehmen in indigene Gebiete eindringen.

„Survival International“ zitiert die Entscheidung des Richters mit den Worten: “Diese Entscheidung soll dazu dienen, die andauernde Bedrohung indigener Landrechte durch die übertriebene Nutzung ihrer Ressourcen durch Außenstehende, sowie die offensichtliche Gewalt in der Region, zu verhindern.”

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!