Venezuela: Studenten planen „Marsch für die Wahrheit“

stud

Datum: 01. März 2013
Uhrzeit: 15:43 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Regierung der Lüge bezichtigt

In Venezuela kommt es seit mehreren Tagen zu vereinzelten Studentenprotesten. Friedliche Demonstranten bezichtigen die aktuelle Regierung der Lüge und verlangen die Bekanntgabe der vollen Wahrheit über den Gesundheitszustand des krebskranken Präsidenten Hugo Chávez. Juan Flores, Sprecher der Studentenbewegung, rief für den kommenden Sonntag (3.) um 10:00 Uhr Ortszeit zu einem „Marsch für die Wahrheit“ durch Caracas auf.

stud

Im südamerikanischen Land Venezuela sind den Gerüchten über den Gesundheitszustand des bolivarischen Führers Tür und Tor geöffnet. Die Regierung um Vizepräsident Nicolás Maduro verbringt inzwischen mehr Zeit mit Dementis als mit ihren Regierungsgeschäften. Das 58-jährige Staatsoberhaupt war am 11. Dezember 2012 zu seiner vierten Krebsoperation nach Kuba gereist und ist seit 82 Tagen aus der Öffentlichkeit verschwunden.

ch

Im Februar veröffentlichte Caracas einige Hochglanzfotos, die einen Hugo Chávez mit puppengleichen Gesichtszügen zeigten. Statt die Zweifel über seinen angeschlagenen Gesundheitszustand damit zu zerstreuen, wurden die Spekulationen noch weiter angeheizt. Nach mehr als zwei Monaten Abwesenheit soll der 58-jährige nun am 18. Februar in ein Militärkrankenhaus nach Caracas zurückgekehrt sein. So wurde es der Öffentlichkeit zumindest per Twitter mitgeteilt – Beweise für diese Behauptung gibt es nicht.

Glaubt man den Angaben der Regierung, so kann der unvereidigte Präsident sogar 5-stündige Meetings mit Regierungsmitgliedern und Ministern leiten. Weshalb der Polit-Exzentriker die sich mehrenden Zweifel unter seinem Volk nicht per Videobotschaft entkräftet, bleibt weiterhin das wohl bestgehütete Geheimnis der linkspopulistischen Regierung.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Archiv

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!