Venezuela: Ahmadinejad und Lukaschenko nehmen an Beerdigung von Hugo Chávez teil

ch

Datum: 07. März 2013
Uhrzeit: 10:33 Uhr
Leserecho: 4 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Wichtigster Verbündeter in Lateinamerika

Der iranische Präsident Mahmoud Ahmadinejad wird an der Beerdigung von Hugo Chávez teilnehmen. Der ehemalige Präsident des südamerikanischen Landes (1999-2013) war nach Angaben der Regierung am 5. März, auf den Tag genau 60 Jahre nach Sowjetdiktator Josef Stalin, einem Krebsleiden erlegen. Zu den Bestattungsfeierlichkeiten werden ebenfalls die Staatsoberhäupter aus Argentinien, Brasilien, Ecuador, Bolivien, Mexiko, Uruguay, Costa Rica, Nicaragua, Chile, Kolumbien, Haiti und aus der Dominikanische Republik erwartet.

ch

„Präsident Mahmud Ahmadinedschad wird am Donnerstag (7.) nach Venezuela reisen und an der Beerdigung von Präsident Hugo Chávez teilnehmen“, lautete die kurze Information im staatlichen iranischen Fernsehen. Bereits am Mittwoch hatte Ahmadinedschad den verstorbenen Ex-Präsidenten als „Märtyrer“ und „Revolutionär“ bezeichnet und einen Tag Staatstrauer verhängt.

Venezuela ist Irans wichtigster Verbündeter in Lateinamerika. Ahmadinedschad gratulierte seinem „Bruder“ nach dessem Sieg bei den Präsidentschaftswahlen am 7. Oktober umgehend. Chávez besuchte den Staat in Vorderasien seit seiner Machtübernahme vor 14 Jahren 13 Mal, im Gegenzug reiste Ahmadinedschad sechs Mal in das Südamerikanische Land (seit 2005).

Laut Angaben der venezolanischen Regierung werden mindestens 15 Staatsoberhäupter zur Beerdigung erwartet:

  • Sebastián Piñera, Präsident von Chile
  • Dilma Rousseff, Präsidentin von Brasilien
  • Mahmoud Ahmadinejad, Präsident des Iran
  • Prinz Felipe von Asturien, Spanien
  • Juan Manuel Santos, Präsident von Kolumbien
  • José Mujica, Präsident von Uruguay
  • Evo Morales, Präsident von Bolivien
  • Cristina Fernandez, Präsidentin von Argentinien
  • Rafael Correa, Präsident von Ecuador
  • Luiz Inacio Lula da Silva, ehemaliger Präsident von Brasilien
  • Ollanda Humala, Präsident von Peru
  • Enrique Peña Nieto, Präsident von Mexiko
  • José Miguel Insulza, Generalsekretär der OAS
  • Mauricio Funes, Präsident von El Salvador
  • Porfirio Lobo, Präsident von Honduras
  • Daniel Ortega , Präsident von Nicaragua
  • Ricardo Martinelli , Präsident Panama
  • Michel Martelly , Präsident von Haiti
  • Fernando Lugo, ehemaliger Präsident von Paraguay
  • -Zhang Ping, Vertreter von China
  • Victorien Lurel , Französisch Overseas Minister
  • Alexander Lukaschenko, Präsident von Weißrussland
  • Fotogalerie: Venezuela verabschiedet sich von Hugo Chávez

    Anzeige
    wandere aus, solange es noch geht

    P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

    © 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: avn

    Dies könnte Sie auch interessieren

    Kommentarbereich

    Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
    1. 1
      Franky

      … fehlt nur noch dieses Ferkelchen aus Nordkorea und dann ist die Rocky Horror Picture Show perfekt … ekelhaft

      • 1.1
        leder

        die, die sich gegen die amerikaner, dieses besetzerland und kriegstreiber aufbäumen
        sind eckelhaft?
        lassen sie sich nicht blenden!

    2. 2
      BOSSnier aus der Schweiz

      Ein guter Mann, über den viel schlechtes geredet wurde, ist nun von uns gegangen. Diejenigen welche über die Toten herziehen, sagen mehr über sich aus als über den Verstorbenen.

      El Comandante está muerto, pero vive en la Revolución! Viva, Viva la Revoluciòn!!

      • 2.1
        franky

        Du hast ja mit deinem fettgefressenem Schweitzer Steuerbetrüger Paradies Bauch nun gar nichts über diesen Fascho Chavez zu sagen – der ist nun hoffentlich ein bisschen am schmoren … in der Hölle

    Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!