Venezuela: Nationale Kfz-Produktion fällt im Februar um fast 50 Prozent

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Datum: 07. März 2013
Uhrzeit: 15:05 Uhr
Leserecho: 4 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Realität im Sozialismus des 21. Jahrhunderts

Die nationale Kfz-Produktion ist im südamerikanischen Land Venezuela im Januar 2013 zum Vergleichszeitraum des Vorjahres um 46,99% gefallen. Dies gab am Donnerstag (7.) der venezolanische Kfz-Verband “La Cámara Automotriz de Venezuela” (Cavenez) bekannt. Demnach wurden im knapp 29 Millionen Einwohner zählenden Land gerade einmal 5.817 Autos zusammengebaut.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Während des Wahlkampfs hatte der verstorbene venezolanische Präsident Hugo Chávez seinen Wählern nicht nur versprochen vollkommen vom Krebs geheilt zu sein. In seinen Visionen sah er sein Land bereits als führenden Autoexporteur in Südamerika. Die Realität in Venezuela sieht natürlich anders aus. Dementsprechend sprach die Automobilindustrie vom “schlimmsten Januar der letzten Jahre”, als die Produktion zum Januar 2012 bereits um 66% gefallen war.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: IAP/latina-press/Dietmar Lang

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    herbert merkelbach

    In diesem Artikel kommt doch deutlich zum Ausdruck, was HCF mit seinem „Sozialismus des 21. Jahrhunderts“ in Wirklichkeit erreicht hat: NICHTS. Eine totale Volkswirtschaft mit 100 km/h gegen die Wand gefahren und die regierenden Pappnasen wollen diesen Kurs weiterführen.
    Gute Nacht, Venezuela.

  2. 2
    hombre

    gut so… mit dieser ganzen Ablebensstory hat VZ sicher auch den letzten Kreditgeber verprellt!

    und Bankrott läst sich kein linker Kurs halten…!!!

    Nur Capriles dürfte etwas Bonität mit in den „Frühling“ bringen…Wahlbetrug dürfte deshalb relativ kurze Beine haben…!

  3. 3
    Annaconda

    Wusste garnicht,dass es überhaupt noch Überreste einer nationalen Autoproduktion gibt/gab : Q.E.P.D

    • 3.1
      herbert merkelbach

      Es gibt eine Autoproduktion in VZ (besser „assembly“) von Ford, USA in Valencia, VZ sowie ein Venezolanisches/iranisches Gemeinschaftsprojekt der Produktion von Pkws.
      Im Artikel wird nur von nationaler Produktion gesprochen, d. h. für mich alle in VZ produzierenden Autohersteller hatten an Minus in Höhe von fast 50%.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!