Riesenfisch in der Dominikanischen Republik gefangen

fis

Datum: 12. März 2013
Uhrzeit: 12:02 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Möglicherweise handelt es sich bei dem Fang um einen Mondfisch

In den karibischen Gewässern der Dominikanischen Republik haben zwei Fischer in der Zone El Curro (Barahona) einen riesigen Fisch einer bisher in dieser Gegend nicht bekannten Art gefangen. Nach Berichten lokaler Medien hatte das Tier ein Gewicht von etwa 400 Pfund und erreichte die Größe eines Hais. Das Tier soll sich von Algen ernähren und kommt laut den Fischern nicht im karibischen Meer sondern wahrscheinlich im Atlantik vor.

fis

Möglicherweise handelt es sich bei dem Fang um einen Mondfisch (Mola mola), der als einer der schwerste Knochenfisch der Welt gilt. Der Mondfisch kann eine Länge von 3,30 Meter und ein Gewicht von 1,9 bis 2,3 Tonnen erreichen, bleibt allerdings meist kleiner. Mondfische leben im offenen Ozean von der Wasseroberfläche bis in eine Tiefe von 480 Metern. Sie halten sich oft in der Nähe der Oberfläche auf, entweder senkrecht schwimmend, wobei die Rückenflosse, wie bei einem Hai, aus dem Wasser ragen kann, oder in Seitenlage, waagerecht an der Wasseroberfläche treibend („sich sonnend“).

Der pelagische Mondfisch kommt vor allem in warmen Meeren vor. Im östlichen Pazifik fand man ihn von British Columbia bis Chile, im östlichen Atlantik von Skandinavien bis Südafrika, im westlichen Atlantik von Neufundland bis Argentinien. Außerdem kommt er im Mittelmeer vor, ist im Herbst häufig in der Nordsee und schwimmt bis in den Skagerrak und den Kattegat.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: noticialibre

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Martin Bauer

    Der arme Kerl auf dem Foto ist einwandfrei ein Mondfisch. Einen in dieser Grösse hab ich 1967 im Mittelmeer gesehen, aus nur 2-3 Meter Entfernung. Warum man so einen Kerl fängt, ist mir rätselhaft. Hart wie Leder, ungeniessbar, und völlig harmlos. Taugt nur für ein Foto, danach ist er Abfall. Ein Jammer!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!