Venezuela: Tod von Präsident Hugo Chávez wird untersucht

chav

Datum: 12. März 2013
Uhrzeit: 13:45 Uhr
Leserecho: 12 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Regierung vermutet mutwillige Infektion

Der venezolanische Übergangspräsident Nicolás Maduro hat in einem Interview mit dem multistaatlichen TV-Satellitensender Telesur bestätigt, dass der Tod von Hugo Chávez durch eine Kommission untersucht werden wird. Dieser war nach Angaben der Regierung am 5. März in einem Militärkrankenhaus in Caracas seinem fast zweijährigen Krebsleiden erlegen.

chav

Kurz nach dem Tod des bolivarischen Führers hatte Nicolás „ich bin der Sohn von Chávez“ Maduro bereits bekannt gegeben, dass die venezolanische Regierung Hinweise darauf habe, dass der Krebs des Präsidenten durch einen Angriff von „Feinden des Vaterlandes“ ausgelöst wurde.

„Diese Art von Krebs brach alles Gesetzmäßigkeiten. Der Comandante hatte von Anfang an die Intuition, dass er mit Krebszellen geimpft wurde. Uns ist bekannt, dass die USA in wissenschaftlichen Labors die Verursachung von Krebs erproben“, so Maduro, der auch nach zwei Jahren nicht bekannt gab, an welcher Form von Krebs das 58-jährige Staatsoberhaupt gestorben war.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Silvia W

    “ Uns ist bekannt, dass die USA in wissenschaftlichen Labors die Verursachung von Krebs erproben”

    ———————————————————————————————————-
    Aber wie sollen von dort Krebszellen in Chvez Koerper gelangen??

    Der Mann kommt wohl nie zur Ruhe!!

  2. 2
    que chevere

    dann hätten doch die cubanischen wunderheiler sicher etwas gefunden, hatten am hugo doch lange genug rumgedoktert, nur wo sind die beweise..
    beim busfahrer wüten auch schon die metastasen im kopf nur finden die da wenig zu fressen.

  3. 3
    que chevere

    nicht zu vergessen die usa haben ja waffe mit denen sie verherende erdbeben in fernen ländern in einer tiefe von 20 – 30 km auslösen können…
    von plattentektonik und vulkanismus haben die hier wohl noch nichts gehört..

  4. 4
    pati

    was sich hier abspielt ist eine Schande, nicht nur für Venezuela, nein – für ganz Südamerika! Wie sich die Brasilianer als größte Wirschaftsmacht Südamerikas für solch ein Kasperltheater hereinziehne ließen, versteh ich überhaupt nicht mehr. OK, die haben Milliardeninvestitionen hier laufen, aber was nützt dies, wenn jeden Tag mehr das Land am Abgrund steht…?! Die Brasis sollten mal eine Kosten-Nutzen Rechnung aufstellen, aber davor haben die wohl Angst….

  5. 5
    VE-GE

    Dieser Mann ist doch Krank……..ich wette das in kuerze die Meldung kommt das sie was gefunden haben und die Amis dafuer schuldig gesprochen werden………und warum das alles ?………Nur um die Wahlen zu gewinnen mehr nicht !……..Um hinter her sagen zu koennen: Wir wussten es die Amis sind schuld nun muesst ihr mich waehlen um HC socialismus vorzufuehren !

  6. 6
    que chevere

    henrique soll den nicolas doch mal zum tv duell fordern, dass wird lustig …

  7. 7
    pandora

    So ein „geistiger Durchfall“ …. aber solchen Mist glauben die meisten der „Anhänger“ , ganz besonders wenn dabei der böse Bube USA ins Spiel gebracht wird .

  8. 8
    Annaconda

    Wie kann er (Maduro) denn mit 50 Jahren Sohn von Chavez (58 Jahre) sein?War der denn mit 8 Jahren schon Vater?Also Entschuldigung,aber den kann man ja noch weniger ernst nehmen….Er sollte sich eher darauf konzentrieren, ein Regierungskonzept zur Bekämpfung der zu lösenden Probleme zu erstellen,als ständig nur vom verstorbenen Chavez zu reden.Hier ist eine Umfrage im Gange : Chavista, nenne mir 5 Gründe dafür Maduro zu wählen,ohne Chavez zu erwähnen .

    • 8.1
      Martin Bauer

      Chávez sah sich doch auch als Sohn von Simon Bolivar, obwohl die beiden Jahrhunderte trennen. Aber es gibt natürlich auch gemeinsamkeiten:
      „Er lebt, ich spüre genau dass er lebt! Und ich weiss er wurde vergiftet!“

  9. 9
    Der Bettler

    Schoen langsam bin ich es leid jeden Tag so einen Schwachsinn seitens
    dem Regierungshaufen zu lesen.Irgendwann haben die Amis auch die Schnauze voll ob der irrsinnigen Anschuldigungen,und werden genau so handeln,wie in Cuba.Nimmt die USA kein Oel mehr von Venez. ist es aus mit der Bolivarischen Republik.14 Jahre hat Chavez die USA auf das schaendlichste beschimpft,und nun bezichtigt der Holzkopf Maduro sie des Mordes.Der soll mal ganz vorsichtig sein,Chavez ist tot,der kann ihm nicht
    mehr die Stange halten.Ich wuensche mir das Maduro die Wahlen gewinnt,
    denn das wird fuer das ungehobelte Grossmaul und moechtegern Hugo zum Fiasko.Capriles Zeit wird kommen.So wie ich die Mentalitaet der Venezolanos kenne,wird nach grossen Geschrei und Geheul,bald der Alltag
    einkehren,und Chavez ist auch ganz schnell vergessen,wenn es nichts mehr zu beissen gibt, und nichts mehr bezahlbar ist.Das lasten sie dann
    Maduro an,nicht Chavez der den ganzen Dreck hier verursacht hat.

    • 9.1
      que chevere

      ja bettler deines gleichen werden wir nun öfter zu sehen bekommen,
      lechuga verde über 25 bolo, lechuga europea über 30.. bald werden die ersten verhungern.. mord todschlag raub koruption wird noch weiter zu nehmen…

  10. 10
    babunda

    krebs wird auch durch enormen streß ausgelöst, chavez war ja tag und nacht überall präsend vorwiegend im tv, hat kaum geschlafen, nach 4 krebsoperationen ist jeder körper kaputt-therapiert. maduro setzt sich jetzt auch den streß aus, er wird wohl auch bald krebs bekommen.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!