Tod von Hugo Chávez: Verfassungsänderung in Venezuela verschoben

pan

Datum: 13. März 2013
Uhrzeit: 09:34 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Leichnam des bolivarischen Führers soll in den "Panteón Nacional"

Eine durch Übergangspräsident Nicolás Maduro vorgeschlagene Verfassungsänderung über die letzte Ruhestätte des verstorbenen Präsidenten Hugo Chávez (1999-2013) ist verschoben worden. Dies gab am Dienstag Darío Vivas, Vizepräsident der venezolanischen Nationalversammlung, während eines Gedenkgottesdienstes in der Kapelle der Militärakademie in Caracas bekannt.

pan

Die aktuelle venezolanische Regierung vertritt die Auffassung, dass der Leichnam des verstorbenen bolivarischen Führers einbalsamiert und in einem Glassarg im Nationalpantheon zur Schau gestellt werden soll. Damit dieses geplante Vorhaben durchgeführt werden kann, ist allerdings eine Änderung der Verfassung nötig. Diese müsste von der Bevölkerung des südamerikanischen Landes ratifiziert werden und könnte parallel zu den Präsidentschaftswahlen am 14. April stattfinden.

Pantheon

Die Verfassung Venezuelas verbietet eine sofortige Überführung von Chávez in den „Panteón Nacional“ in Caracas. In der in der Mitte des 17. Jahrhunderts als römisch-katholisches Kirchengebäude errichteten Gedenkstätte am nördlichen Ende der Altstadt von Caracas ruhen unter anderem die Freiheitskämpfer Francisco Rodriguez del Toro (Marqués del Toro), José Gregorio Monagas, Andrés Ibarra und Simón Bolívar. Artikel 187 erlaubt eine Bestattung dort allerdings erst 25 Jahre nach dem Tod einer „Persönlichkeit“.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: gob

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Der Bettler

    Darf ich mal bescheiden fragen,für wem oder was der 140 Millionenturm
    gebaut wurde ??

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!