Venezuela: Angeblich Attentat auf Capriles geplant

fal

Datum: 13. März 2013
Uhrzeit: 10:25 Uhr
Leserecho: 5 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Klage bei der zuständigen Staatsanwaltschaft

Die venezolanische Opposition hat am Dienstag (12.) bekannt gegeben, dass auf Präsidentschaftskandidat Henrique Capriles Radonski ein Attentat geplant war. Capriles hatte sich deswegen am Montag (11.) nicht persönlich bei der nationalen Wahlbehörde CNE registriert und einen Vertreter geschickt.

fal

Laut Henri Falcon (Leiter des Wahlstabs von Capriles) liegen der Opposition Beweise dafür vor, dass Spezialeinheiten einen Anschlag gegen den 40-jährigen amtierenden Gouverneur des Bundesstaates Miranda vorbereitet hätten. Das Oppositionsbündniss „Tisch der demokratischen Einheit (MUD) werde deshalb eine Klage bei der zuständigen Staatsanwaltschaft einreichen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: MUD

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    deutschvenezolano

    das zeugt von verzweiflung der chavista sippschaft!

    • 1.1
      jose

      Wenn die Opposition die ihr vorliegenden Beweise auch der Öffentlichkeit vorlegt, dann sehe ich das auch so!

  2. 2
    VE-GE

    Ja so sehe ich das auch……..

  3. 3
    Der Bettler

    Wenn sie Klage bei der Staatsanwaltschaft einreichen,müssen sie notgedrungen auch Beweise haben.Die Öffentlichkeit hat damit wenig zu tun.Es geht schlicht und einfach darum,ob Chavistas von der Regierung an-
    gestiftet wurden ihm nach dem Leben zu trachten.Und das ist nichts Neues
    hier, in diesem heiligen Land.

    • 3.1
      jose

      Sie haben demnach Vertrauen in die Unabhängigkeit der venezolanischen Justiz? (!!!)

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!