Dominikanische Republik: Restaurants in Santo Domingo mit einheimischer Küche

ad

Datum: 19. März 2013
Uhrzeit: 15:39 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Gastronomie wartet mit besonderen Gaumenfreuden auf

Dank der Gewürze und Geschmäcke, die die dominikanische Küche im Laufe der Jahre von Spanien, Italien, Arabien, Afrika und China übernommen hat, kann die Gastronomie des Landes heute mit besonderen Gaumenfreuden aufwarten. Leckere Rezepte sind zur Tradition geworden und werden in allen dominikanischen Haushalten zu den drei Hauptmahlzeiten serviert. Die wichtigste Mahlzeit wird mittags eingenommen und besteht normalerweise aus weißem Reis, gekochten Hülsenfrüchten (weiße, rote oder schwarze Bohnen), Fleisch, Salat und reifen (gelben) oder auch grünen Kochbananen (‚tostones‘); diese Zusammenstellung wird volkstümlich als „La Bandera“ (die Flagge) bezeichnet.“

ad

So erklärte es die bekannte dominikanische Küchenchefin Eugenia Rojo und fügte hinzu, dass außer der „Bandera“ noch andere Mittagsgerichte ausprobierenswert sind, z. B. das „Locrio“ (Reis mit Huhn oder Schweinefleisch), das „Moro“ (Reis mit Hülsenfrüchten), das „Asopado“ (Reissuppe) und das populärste von allen, nämlich das „Sancocho“ (Eintopf mit verschiedenen Fleischsorten und einheimischen Knollen).

Speiseknollen sind Bestandteil der dominikanischen Küche, sowohl zum Frühstück als auch zum Abendessen. Die beliebtesten sind Kassave (Maniok), Süßkartoffeln, Jamswurzel, Taro und Gemüsebananen, die entweder gebraten, gekocht oder gestampft und mit sautierten Zwiebeln garniert werden. Dazu gibt es Wurstscheiben, Käse oder Eier. Diese, in der Mehrzahl einheimischen, Rezepte haben sich über lange Zeit erhalten und werden stolz auf vielen Speisekarten in Santo Domingo angeboten.

Am bekanntesten für dominikanische Gerichte sind folgende Lokale: Moroconcoco, Mesón de Bari, Adrian Tropical, Buen Provecho, El Conuco und Villar Hermanos Café.

El Mesón de Bari

Es ist berühmt für seine grosse Auswahl an ‘Catibias’ (mit Meeresfrüchten, Fleisch oder Käse gefüllte Teigtaschen aus Kassave), geschmortes Ziegenfleisch mit Reis oder Ihrer Lieblingsknolle, geschmortes Perlhuhn und Locrios. Es handelt sich um eines der ältesten Restaurants mit typisch einheimischem Essen, das sich in einem charmanten Haus im Kolonialstil in der Straße Calle Hostos/Ecke Salomé Ureña befindet.
mbari302@hotmail.com

Buen Provecho

Das Lokal ist bekannt wegen seiner leckeren Bohnen, seines Mangús (gestampfte grüne Kochbananen) und wegen seines abwechslungsreichen täglichen Buffets. Außerdem bietet es ein typisch dominikanisches Frühstück auf der Speisekarte an – eine Option für diejenigen, die die traditionelle Hausmannskost bevorzugen. (Avenida Gustavo Mejía Ricart 59/Ecke Calle Siervas de María im Stadtteil Naco)
buenprovecho@gmail.com

Adrian Tropical

Dieses Restaurant ist auf Mofongos (grüne Kochbananen mit Knoblauch und Grieben püriert) spezialisiert, die in einem mörserartigen Holzgefäss, wie sie die Taínos zum Zerstampfen benutzten, serviert werden. Das Lokal begrüßt jeden Gast mit einem Schälchen Sancocho. Hier wird das Moderne mit der tradionellen dominikanischen Küche vereint. Adrian Tropical ist vier Mal in Santo Domingo vertreten: Malecón 809-221-1764/ Av. Núñez de Cáceres 809-565-9236/ Av. Abraham Lincoln 809-5668373 und Av. Independencia 809-508-0025.

El Conuco

Seine Spezialität ist das Sancocho, außerdem gibt es mittags ein typisches Buffet. Das Lokal sieht wie ein Landhaus aus und bietet Tanzdarbietungen sowie typische Gerichte der Nordregion an. (Calle Casimiro de Moya 152 im Stadtteil Gazcue)
administracion@elconuco.com.do)

Moroconcoco

Sein Aushängeschild ist ein mit Moro (Reis mit Bohnen) gefüllter Schweinebraten. Das Lokal richtet sich mit gemischten Gerichten an ein junges Publikum. Drei Mal pro Woche wird abends ein Gourmet-Wagen aufgestellt, in dem, je nach Tag, ein anderes Essen, jedoch immer typisch einheimisch, zubereitet wird. (Calle Eduardo Jenner 4 im Stadtteil La Esperilla) moroconcoco@gmail.com)

Villar Hermanos Garden Café

Sein populärstes Gericht ist Mofongo, aber es bietet auch eine breite Palette von nationalen Speisen an. (Avenida Independencia/Ecke Calle Pasteur in Gazcue)
mariavillar01@hotmail.com

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: access

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!