Alter Flughafen in Quito wird zum „Parque Bicentenario“ umgestaltet

centro

Datum: 25. März 2013
Uhrzeit: 14:24 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Größte Grünfläche der Hauptstadt

Auf dem Gebiet des alten Flughafens in Quito beginnen in Kürze die Umgestaltungsarbeiten zum „Parque Bicentenario“, einer weitläufigen Parkanlage, die einmal die größte Grünfläche Quitos sein wird. Auf einem Areal von 127,38 Hektar entstehen neben einem Convention Center auf 21.151,30 Quadratmeten mit einer Kapazität von bis zu 9.000 Personen auch eine Veranstaltungshalle auf 10.557 Quadratkilometern für bis zu 9.000 Personen, eine öffentliche Schule, ein Aquarium, ein Golfplatz, Sportanlagen, ein Hubschrauberlandeplatz sowie Erste-Hilfe-Stellen, all das auf 27.500 Quadratmetern. Fast 90 Prozent der Fläche des ehemaligen Flughafens werden jedoch mit typischen Pflanzen Ecuadors begrünt.

centro

Nach fast 53 Jahren wurde am 19. Februar der “Aeropuerto Internacional Mariscal Sucre” in der ecuadorianischen Hauptstadt Quito für den Flugbetrieb geschlossen. Der Flughafen befindet sich im Norden der Stadt, nur wenige Bus- bzw. Taximinuten vom Finanzzentrum Quitos entfernt. Wegen seiner Lage mitten in der Stadt galt er einerseits als einer der gefährlichsten Flughäfen und wegen seiner abschüssigen Landebahn für die Piloten als einer der schwierigsten der Welt (Steigung Süd-Nord).

no

Bereits 14 Stunden später landete die erste Maschine auf dem “Nuevo Aeropuerto Internacional de Quito” östlich der Hauptstadt, nahe Tababela. Die Bauarbeiten begannen im Jahr 2006, verschlangen mehr als 630 Millionen US-Dollar und stellten das größte Bauprojekt in Ecuador dar.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Presidencia de la República del Ecuador

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!