Lateinamerika – Wiege des Rhythmusgefühls

20121018_065345

Datum: 26. März 2013
Uhrzeit: 10:50 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► 20 Millionen km² warten darauf, entdeckt zu werden

Auf Lateinamerika angesprochen denken viele zunächst an die weiten Strände Brasiliens, den Regenwald im Amazonasgebiet und nicht zuletzt auch an den weltberühmten farbenprächtigen Karneval in Rio, der Jahr für Jahr Millionen von Menschen aus aller Welt anlockt. Ebenfalls die touristischen Traumziele in der Karibik sind bei den Assoziationen zu diesem Kulturkreis weit vorn vertreten. Der klassische Lateinamerikaner oder Latino, um es auf Spanisch, der dort am weitesten verbreiteten Sprache auszudrücken, verkörpert in den Vorstellungen der meisten einen stets lebensfrohen Menschen, der sich eine Zigarre rauchend zu feurigen Klängen von Samba oder Salsa bewegt.

Es gibt viel zu entdecken

Doch auch fernab dieser durchaus attraktiven Anziehungspunkte bietet Lateinamerika auf seiner Fläche von rund 20 Millionen km² jede Menge Sehenswürdigkeiten, die es zu erkunden gilt. So kann man auf den Spuren der vergangenen indigenen Völker der Maya und Azteken in den Gebieten des heutigen Mexikos wandeln oder in Peru die Geschichte der Inka erkunden.

20121018_065345

Doch auch der bereits eingangs erwähnte Tropische Regenwald des Amazonasgebietes oder die zahlreichen Nationalparks sind nicht nur für Naturfreunde ein imposantes Erlebnis und definitiv eine Reise wert. Nach Lateinamerika zu gelangen ist von vielen Flughäfen möglich, an denen die Lufthansa günstige Flüge bietet.

Fernab der Zivilisation: Die Osterinseln

Wer ein exklusiveres Reiseziel und eine geringere Zahl anderer Touristen bevorzugt, kann bei einer Reise zu den abgeschiedenen Osterinseln im Pazifischen Ozean genau das finden, was er oder sie sucht. Weltweit bekannt sind die steinernen Kopfstatuen, Moai genannt, die zu hunderten auf der Insel stehen und deren Bedeutung bis heute nicht vollständig geklärt ist. Da dieses Ziel bislang nur verhältnismäßig wenig besucht wird, lässt sich dort auch noch fernab des Massentourismus die Idylle der Natur in vollen Zügen genießen und ein zugleich erholsamer wie intreressanter Urlaub verbringen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Dietmar Lang / IAPF

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!